Christian Durstewitz (USFO) mit seinem ersten Album „Let Me Sing“ und der Single „Stalker“

Scroll this

Ich gebe es gerne zu: Unser Star für Oslo war die einzige Castingshow im deutschen Fernsehen, die ich gerne angeschaut habe und so kam es auch, dass ich erstmals den Eurovision Song Contest auch gerne angeschaut habe. Normalerweise interessiert mich das ja nicht so, aber da man den Werdegang von Lena so wundervoll mitverfolgen und mitfiebern konnte, war auch in mir dieses patriotische Gefühl. Eigentlich hatte ich aber damit gerechnet, dass mein Favorit Christian Durstewitz das Rennen machen würde. Der junge Sänger hat sich mit selbstkomponierten Songs bis auf den 3. Platz der Show gesungen…

…dort musste er sich dann aber Lena Meyer-Landrut, der späteren ESC-Gewinnerin und Jennifer Braun, der Zweitplatzierten, geschlagen geben. Für den 21-jährigen war dies aber keinesfalls als Niederlage zu werten, er konnte schon kurz darauf mit Stefanie Heinzmann als Support-Act auf Tournee gehen und setzte sich schon kurz darauf ins Studio, um an seinem ersten Album zu arbeiten.
Durstewitz‘ Teilnahme an der Castingshow „Unser Star Für Oslo“ wurde für ihm zum Sprungbrett seiner Karriere und so war schnell klar, dass sein weiterer Weg auch in der Musik bestimmt sein würde. Die Aufnahmen zu seinem neuen Album „Let Me Sing“ führte er genauso leidenschaftlich, zielstrebig, aber auch eigensinnig durch, wie seine gefeierten Auftritte bei Unser Star für Oslo.

Herausgekommen ist dabei „Let Me Sing“, ein Album, das sämtliche Qualitäten des Ausnahmetalents in sich vereint: Die von Christian in seinem Homestudio produzierten Songs sind ausnahmslos Eigenkompositionen und demonstrieren genau jene musikalische Bandbreite, die ihn schon als Teenager befähigte in Bands gegensätzlichster Genres zu spielen, ohne darin einen Widerspruch zu sehen. Auf „Let Me Sing“ treffen dynamische Elektro-Sounds auf lupenreinen Pop, hardrockende Gitarren auf herzzerreißende Balladen, Disney-Chöre auf Tarantino-Soundtracks, und das alles montiert auf das Fundament einer State of the Art-R’n’B-Produktion, die in den Studios des erfolgsverwöhnten Valicon-Teams (u. a. Silbermond) ihren Feinschliff erhielt.

Auch die erste Single „Stalker“ stammt natürlich aus der begnadeten Feder von Christian Durstewitz, der darin die Rolle eines fanatische Stalkers übernimmt. Ein Highlight sind vor allem die Singalong-Parts in denen Durstewitz die ganze Geschichte dann auf’s Korn nimmt.
Mit der Single „Stalker“ und seinem Album „Let Me Sing“ beweist Christian Durstewitz endgültig, was ihn schon bei „Unser Star für Oslo“ zum heimlichen Favoriten machte: Christian mag ein charmanter, eigenwilliger Typ sein, dem schon allein deshalb die Herzen zufliegen, aber eben einer, dessen Talent diesen Exotenbonus ebenso wenig benötigt, wie jegliche Anbiederung an Schubladen oder Zielgruppen.

Das neue Album „Let Me Sing“ soll ab dem 22. Oktober in die Läden kommen, die erste Single „Stalker“ dürfen Fans schon ab dem 8. Oktober kaufen. Anbei gibt es an dieser Stelle schon jetzt eine kleine Hörprobe und den Songtext / Lyrics. zur Single.

Songtext / Lyrics: Christian Durstewitz – Stalker

Some people hate me
Don’t know why.
I’m just a boy,
I’m used to cry.
You think I’m scary,
Don’t think so!
Just live your life and I sing

Babalabalabo
Ohhhh.. ohohohohohh..

My mind is crazy singin‘
Babalabalabo
Because I’m lazy singin‘
Babalabalabo
All of your gods are …
Babalabalabo
All of the people screamin‘
Babalabalabo

I say one and you say two
Everything I need is youu~
Ohhhhoohooh ohoh
I will fight you .?.
Or you would be alone.
Ohhhh ooohohhh
I will search for you
Because I love you so.
Singin‘ babalabalo
Ohh ohoohh oohh…

I want teach all you, Baby
Babalabalabo
I want to surveil you, Baby,
Babalabalabo
You have to love me, Honey
Babalabalabo
I catch you, promise, Bunny
Babalabalabo

I say one and you say two,
Everything I need is you.
Ohhhh ohoh
I will fight you .?.
Or you would be alone.
Ohhhh ooohohhh
I will search for you
Because I love you so.
Singin‘ Babalabalo
Ohhhohhhh..
I will fight you .?.
Or you would be alone.
Ohhh ohohohhh..
I will search for you
Because I love you so,
Singin‘ Babalabalabo

0 Kommentar

Kommentar verfassen