BuViSoCo 2012 Special: Laing treten mit Trude-Herr-Cover für Sachsen beim Bundesvision Song Contest an

Scroll this

Die Berliner Band Laing liefert reduzierte elektronische Beats und drei wundervolle Frauen-Stimmen, die in ausgeklügelten Arrangements und deutsche Texte mit gleichen Anteilen an Rotz und Poesie verbinden. Laing besteht vor allem aus drei Sängerin, um die Frontfrau, Songwriterin und Produzentin Nicola Rost.

Für Laing nutzt die 26jährige die ganze Bandbreite ihres fröhlichen Erfinder- und Bastlerwesens und schraubt, näht und feilt unentwegt in langen Nächten an Beats, Texten und Bühnenoutfits. Ihr zur Seite stehen mit stimmgewaltigem Einsatz die beiden langjährigen Wegbegleiterinnen Susanna Berivan und Johanna Marshall und die Choreographin und Tänzerin Marisa Akeny. Live werde Laing ausserdem von Drummer Ketan Bhatti begleitet.
Beim Bundesvision Song Contest 2012 treten Laing für das Bundesland Sachsen an. Sie gehören zu den „Newcomern“, wobei Newcomer auch für Laing eigentlich fast eine Tiefstapelung ist. Bezogen auf die Großen des Business, die auch beim BuViSoCo vertreten sein werden, ist es jedoch durchaus legitim.

Laing treten mit dem Trude-Herr-Cover „Morgens immer müde“ beim Contest an. Sängerin Rost in einem Interview mit dem Magazin proud.de dazu: „Trude Herr hat mich total begeistert. Der Song ist unglaublich zeitgemäß und so ganz ohne dieses nervige 60er Jahre Gesellschaftsbild. Er passt immer noch perfekt und das hat mich fasziniert. Es ist einfach eine geile Nummer. Wenn ich sowas sehe, mach ich sofort meinen Computer an und fange an daran rumzubasteln. Ich bin der Meinung, dass man guten Songs die Chance geben sollte ein neues Publikum zu erschließen. Ich bin ein Fan von Covern.“

Zu finden ist der Song, der auch gleichzeitig der Wettbewerbsbeitrag der Gruppe ist, auf ihrer Debüt-EP „030 / 577 07 886“, die am 06.05. veröffentlicht wurde.
Die Single „Morgens immer müde“ steht schon seit dem 15. April in den Läden. Hier bei uns nun ein kleines Video dazu.

Kommentar verfassen