Digijunkies.de

Bullet For My Valentine – Track des neuen Albums zum kostenlosen Download

Gegründet haben sich "Bullet For My Valentine" schon vor über 10 Jahren. Damals wollte die Band, wie so viele andere Bands auch, zuerst einmal mit Coversongs ausloten, wohin es gehen soll.
So erlangten sie unter dem Namen "Jeff Killed John" als Metallica- und Nirvana-Coverband schon lokalen Ruhm. Ihr Aufstieg begann dann mit der Aufnahme in ein walisisches Bandförderungsprojekt. Mittlerweile gehören "Bullet For My Valentine" neben den Rockern der "Lostprophets" zu den bekanntesten Rockacts der Insel.

Knapp zwei Jahre nachdem sie mit ihrem Album "Scream, Aim, Fire" den 4. Platz der US-amerikanischen Billboard-Charts eroberten, erscheint nun im April das bisher dritte Studioalbum von "Bullet For My Valentine".
Die Platte wurde produziert von Don Gilmore, der u.a. schon für Linkin Park arbeitete. An den Knöpfchen und zuständig für den Mix war niemand geringeres als Chris Lord-Alge (u.a. Billy Talent, Paramore, Sum41 und viele andere), der vielen Künstlern seinen ganz eigenen Stempel aufgedrückt hat.

Bevor das neue Album "Fever" jedoch am 23. April endlich in den Läden steht und auch als Download verfügbar ist, verschenkt die Band um Sänger Matthew Tuck vorab schon mal einen Song des neuen Albums. Der Titel heißt "Begging For Mercy" und ist ab sofort als kostenloser Download auf der offiziellen Website der Band verfügbar

Hier den neuen Song von "Bullet For My Valentine kostenlos herunterladen

Als erste Single veröffentlichen "Bullet For My Valentine" jedoch dann nicht diesen Song. Hier soll am 8. März das Lied "Your Betrayal" als offizielle Single ausgekoppelt werden. Damit sind dann schon Wochen vor dem Album-Release zwei Songs der insgesamt 11 Songs der neuen Platte bekannt.
Hier könnt ihr den Song "Begging For Mercy" schon einmal kostenlos anhören.

Lass uns einen Kommentar da!

Kommentar verfassen



Über den Autor

Dieser Post wurde von Kiki geschrieben. Möchtest du weitere Posts von Kiki lesen? Mehr über ihn erfahren, oder über Soziale Netzwerke mit ihm in Verbindung treten?
>>>

Schlagworte zum Artikel