BBQ – Schlager trifft Country auf dem neuen Album „GroßStadtCowboys“

Scroll this

Auf den Spuren von BossHoss oder auch Texas Lightning befinden sich drei Berliner Musiker von "BBQ". Wobei der Vergleich mit BossHoss ein wenig hinkt, denn Country ist nicht unbedingt gleich Country. Im Falle von BBQ vermengt das Trio eher den altbekannten deutschen Schlager mit dem amerikanischen Westernsound. Dabei kommt eine völlig neue, zum Teil eigensinnige Richtung an den Start…um es kurz zu machen: Schlager meets Country.

Entstanden ist die Band "BBQ" bei einem Grillfest, wie es der Name schon andeutet. BBQ ist die Kurzform für Barbecue, eine Form des Grillens bzw. eher eine Garmethode, aber in Deutschland wird Grillen und Barbecue oft gleichgesetzt.
Aber bleiben wir musikalisch: Während Christoph, Mitch und Marcel mit ihren Gitarren bei kalten acht Grad und bewölktem Himmel um einen Grill herumsaßen, kam die Frage auf "Wann wird’s mal wieder richtig Sommer?".
An diesem Abend entstand schließlich das Projekt bzw. die Band "BBQ". Aus ihrer Liebe zur Countrymusik und der Sehnsucht nach einem richtigen Sommer entwickelte sich eine neue Version von Rudi Carrels Klassiker-Kulthit.
Und mit ihr eben direkt eine ganze Band, denn schnell merkte das Trio, dass sich auf diese Weise auch viele andere Songs in ein neues Gewand kleiden lassen.


"BBQ" folgten daher der Idee "Schlager Meets Country" und spielten andere Gassenhauer nach "ihrer Fasson". Mit dabei sind z.B. Songs wie "Verdammt ich lieb dich", "Durch den Monsun" oder auch "Das geht ab" von den Atzen. Für jeden partywütigen Tänzer ist also was dabei.
Mit "GrossStadtCowboys" haben BBQ nun ihr Debütalbum eingespielt, das ab dem 16. Juli in den Läden stehen soll. Seit dem 6. Juni schon, präsentieren "BBQ" ihr neues Album im ZDF Fernsehgarten, bei insgesamt acht Ausstrahlungen in Folge werden sie der musikalische Begleitact sein.
Anbei gibt es hier schon mal einen kleinen Vorgeschmack für euch…

Kommentar verfassen