Aus Nevada Tan wird wieder Panik – mit „Lass mich fallen“ ist die neue Single erschienen!

Scroll this

Nach 2 Jahren Pause ist die Rockband Panik aus Neumünster zurück! Am 25. September erscheint das gleichnamige zweite Album von Panik. Vorab ist die erste Single „Lass mich fallen“ erschienen, die sich durch knackigen Rock-Rap-Sound auszeichnet.

Panik war der ursprüngliche Name der Band, 2007 tauchten sie mit dem Album „Niemand hört dich“ unter dem Namen Nevada Tan auf – skurilerweise benannt nach einer minderjährigen japanischen Mörderin. Mit ihrem Debütalbum landeten sie auf Anhieb in den Top 10 der Charts und hielten sich 26 Wochen. Weil sie sich in eine Richtung gedrängt fühlten, mit der sie nicht einverstanden war, trennte sich die sechsköpfige Band von ihrem Management und nahm den ursprünglichen Namen wieder an.

Panik vereint Rap mit Metal, alternativem Rocksound und deutschen Texten. Ihren ersten großen Liveauftritt hatten Timo, David, Jan, Frank, Christian und Juri – noch mit dem alten Namen – im Jahr 2007 bei „The Dome 41“. 2008 nahm Panik mit dem Song „Was würdest du tun?“ für Schleswig-Holstein am Bundesvision Song Contest teil und belegte Platz 6.

Die aktuelle Single „Lass mich fallen“ und das Album „Panik“ markieren eine neue Ära für die Band: erstmals haben sie komplett eigenverantwortlich gearbeitet. Produziert hat die Single übrigens der Pianist und Gitarrist David Bonk.

Auch eine Tour ist geplant, die genauen Tourdaten werden allerdings erst im Dezember bekannt gegeben.

Dailymotion-Video: Panik – Lass mich fallen

Songtext/Lyrics: Panik – Lass mich fallen

Ich musste einfach raus
Ich musste weg, weg
Ich hielt es nicht mehr aus
und deshalb geh ich jetzt, jetzt
wohin ist doch egal
Hauptsache ist, weg von hier
weg vom Stress weg von allen
und weg von dir

Langsam tröpfelte es, doch ich schütz mich nicht, ich
lauf weiter es bedrückt mich nichts
mein Kopf ist frei und leer
kein Zweifel mehr
meine Vergangenheit ist ein Scheißdreck wert

Ich lass mich einfach fallen
ich lass den Regen regnen
und mach heut einfach frei
kein Mensch soll mir begegnen
ich hab die Schnauze voll von diesem Leben
und ich geh einfach weiter
denn ich will nicht mehr reden
ich lass mich einfach fallen

Warum muss ich jeden Tag das gleiche Leben leben
wir stehen auf um uns hin zulegen, jeden
Tag der selbe trott, der gleiche Job und gegen
Langeweile gibt es Hotline zum Reden

Langsam tröpfelte es, doch ich schütz mich nicht, ich
lauf weiter es bedrückt mich nichts
mein Kopf ist frei und leer
kein Zweifel mehr
meine Vergangenheit ist ein Scheißdreck wert

Ich lass mich einfach fallen
ich lass den Regen regnen
und mach heut einfach frei
kein Mensch soll mir begegnen
ich hab die Schnauze voll von diesem Leben
und ich geh einfach weiter
denn ich will nicht mehr reden
ich lass mich einfach fallen

Ist mir scheiß egal was ich machen muss
ist doch scheiß egal was ihr erwartet und
solange ich Dinge mach, die von euch Ratten keiner macht
fühl ich mich gut und heut ist so ein Tag
ich hab’s im Blut, alles wird gut
glaubt an euch selbst und ihr kriegt genug
Aufmerksamkeit und ich glaub’s selber bald
jeder hat Glück, geht raus, es wird Zeit

Ich lass mich einfach fallen
ich lass den Regen regnen
und mach heut einfach frei
kein Mensch soll mir begegnen
ich hab die Schnauze voll von diesem Leben
und ich geh einfach weiter
denn ich will nicht mehr reden
ich lass mich einfach fallen

Kommentar verfassen