13 Semester – Die neue Studentenkomödie ab Januar im Kino!

<div style="float:right; margin: 5px; border: 1px solid white;"><a href="http://www.digijunkies.de/13-semester-die-neue-studentenkomoedie-ab-januar-im-kino" target="_self"><img src="http://www.digijunkies.de/excerpts/13_semester.jpg" border="0" /></a></div>Am 7. Januar startet mit "13 Semester" die erste deutsche Studentenkomödie in den Kinos. Mit dabei sind u.a. Max Riemelt und Robert Gwisdek. Für den Soundtrack konnte man Bonaparte, Bright Eyes und viele andere gewinnen. Seht bei uns schon jetzt den offiziellen Trailer und gewinnt den Soundtrack zum Film. Insgesamt können wir euch 4 Exemplare zur Verlsoung anbieten. Mitmachen lohnt sich, denn der Soundtrack ist echt "fett"!

Scroll this

Anfang Januar 2010 startet die erste deutsche Studentenkomödie in den Kinos. Mit Hirn, Herz und Humor hat man hier das charmant liebenswerte Chaos deutscher Studenten einmal genauer betrachtet. Inszeniert wurde daraus, laut Pressetext, ein Feel-Good-Movie für das Kino. Erzählt wird vom allseits bekannten, schrägen WG-Leben, wilden Partys, Sex, Liebeslust und natürlich auch dem Prüfungsfrust.

Für die Besetzung konnten Frieder Wittich (Drehbuch und Regie) und Oliver Ziegenbalg (Drehbuch) eine Riege junger und talentierter Schauspieler für sich gewinnen. Mit dabei sind u.a. Max Riemelt (bekannt aus Lauf um dein Leben und Die Welle), Alexander Fehling (u.a. Die Buddenbrooks), Robert Gwisdek (ebenfalls Lauf um dein Leben), Amit Shah (u.a. The Infidel) und Claudia Eisinger (Polska Love Serenade).
Erzählt wird die Geschichte der Freunde Momo und Dirk, die aus der brandenburgischen Provinz an die TU Darmstadt gehen. Dirk (Robert Gwisdek) geht in seiner neuen Rolle als Student voll auf und studiert quasi auf der Überholspur. Sein Kumpel Momo (Max Riemelt) hingegen liebt die Frauen und das Feiern und landet schnell in einer Sackgasse. Er schwärmt von seiner Traumfrau Kerstin (Claudia Eisinger) und hängt lieber am Baggersee rum. Schlussendlich kriegt Momo mit Hilfe seines neuen Freundes Aswin (Amit Shah) und dessen "Käffsche" die "Lernkurve" und stellt fest, dass er irgendwie im Stau steckt…

Gewinnt hier den offiziellen Soundtrack zu "13 Semester"


Neben einer erstklassigen Besetzung kann sich auch der offizielle Soundtrack zu "13 Semester" wirklich sehen und hören lassen. Allen voran die Indie-Supergroup Bonaparte, die in einer Schlüsselszene des Films auch zu sehen ist. Sie stellen einige ihrer Punk-Rock-Songs für den Soundtrack zur Verfügung. Unter anderem eine Live-Version von "Too Much" und den bisher unveröffentlichten Song "L’Etat Et Moi".
Bonaparte-Mastermind Tobias Jundt
ist weiterhin unter anderen Namen auf dem Soundtrack zu hören. Er hat Musik als Secret Hiding Place oder auch als Death Of A Cheerleader beigesteuert. Ebenso mit dabei: Bright Eyes, Kissogram, One Shot Orchestra und auch Atomic.
Bei uns habt ihr nun die Gelegenheit den Soundtrack abzugreifen. Insgesamt 4 CDs hat man uns zur Verfügung gestellt. Ihr müsst dafür nur unten in den Kommentaren eine kurze Botschaft hinterlassen. Bitte mit gültiger E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht), damit man euch im Falle eines Gewinnes auch den Soundtrack zu "13 Semester" zukommen lassen kann.

Der Film startet übrigens am 7. Januar in den deutschen Kinos. Der Soundtrack soll ab dem 8. Januar im Handel stehen. Dann natürlich auch zu kaufen via Amazon. Viel Spaß nun mit dem offiziellen Trailer zu "13 Semester"

Offizieller Trailer zu "13 Semester"

12 Kommentar

  1. Hab den Film schon in der Preview gesehen. Ist echt ein toller Film. Sehr sehenswert!
    Wenn ich jetzt noch den Soundtrack gewinne wärs perfekt ^^

  2. Der Film hört sich echt witzig an. Werde ihn mir auf jeden Fall ansehen 🙂 Den Soundtrack dazu würde ich auch sehr gerne gewinnen.

  3. War gestern bei der Premiere in Berlin, der Soundtrack ist fast so gut wie die Schauspieler selbst!

  4. Hab den Film auch schon gesehen, aufjedenfall ein Klasse Film. Für Darmstadt mal garnicht übel gemacht. Aujedenfall sehenswert.;)

  5. Hab den Film auch schon gesehen in der Premiere in Darmstadt und würde mich total über den Soundtrack freuen! 🙂 Toller Filmer mit authentischer Atmosphäre.

    ANTI ANTI

  6. Das Filmchen gestern in der FFM-Preview gesehen- nette kurzweilige Unterhaltung und guter Soundtrack!
    Den hätte ich sooooo gern! 🙂

  7. kannte die meisten bands bevor ich den Film sah noch gar nicht. Bin aber begeistert! Vor allem der Song von Bright Eyes=)

Kommentar verfassen