Angespielt: „Quantum Conundrum“ im Test – Der kleine Bruder von „Portal“