Digijunkies.de

ZDF verhunzt Michael Jackson Trauerfeier

An dieser Stelle nun einmal ein recht kurzer Artikel, den ich übrigens auch nur deshalb schreibe, weil ich meinem Ärger Luft machen möchte. Gestern abend konnte ich Internet nämlich keine Stelle dafür finden und in meinen Augen muss dazu was gesagt werden. Der Grund meines Ärgers: Die Unfähigkeit des ZDF bei der Trauerfeier.

Da steht doch tatsächlich der begnadete Gitarrist John Mayer auf der Bühne und spielt Jacksons "Human Nature". Ein geniales Lied, intoniert von einem ebenso genialen Musiker. Das ZDF hat an dieser Stelle aber nicht besseres zu tun als den Sound leiser zu drehen und die bescheuerte Moderatorin samt ihren ebenso bescheuerten Kollegen einzublenden. Das Trio sabbelt dann ebenso bescheuerten Schwachsinn rum und von John Mayer hört man nichts mehr. Nur ganz leises Hintergrundgedudel.
Danach kommt dann Brooke Shields zum Zug, sie schwingt eine Rede und wird nicht unterbrochen…

Warum ist das ZDF nicht in der Lage die Musik von Michael und eben bei dieser Trauerfeier zu würdigen? Wen interessiert das dämliche Gequatsche der Moderatorin?
In meinen Augen absolut unfähig und schlecht gemacht. Ich werde ein weiteres Mal darin bestätigt, dass man besser auf das Fernsehen verzichten sollte und komplett im Internet Bewegtbilder anschaut. Da gibt’s zum Glück nämlich keine Moderatoren oder Programmverantwortliche, die in der Lage sind das alles zu zerstören.

Unfassbar: Für diesen Mist bezahlen wir sogar Gebühren. Schäm dich ZDF!

An dieser Stelle dann eine Version aus dem Internet, für alle die genauso enttäuscht waren wie ich und das gute Stück nun noch einmal in voller Länge hören möchten. Auf das ZDF können wir dann in Zukunft gerne verzichten!

Lass uns einen Kommentar da!

6 Kommentare


  • Cat 8. Juli 2009 at 14:49

    Fand ich auch voll daneben. Mayer war großartig; hätten sie mal lieber dieses bissige Gesülze des Fernsehpredigers leiser gedreht… 😉 Ganz im Ernst: Michael Jackson war ein armer Mensch. Eine öffentliche Persönlichkeit ohne den Hauch einer Chance auf ein normales Leben. Dass selbst sein Tod zu einem Medienspektakel verarbeitet wird, ist schrecklich genug – da braucht’s nicht auch noch Moderatoren ohne Feingefühl. Warten wir mal ab – wahrscheinlich dauert es keine vier Wochen, dann entdeckt irgend jemand „unveröffentliche Songs“ und macht einen Mega-Reibach damit. Da taugt jedes Mittel, um Publicity zu schinden. Hut ab vor Liz Taylor und Diana Ross, die sich dem Ganzen verweigert haben.

  • flobgl 8. Juli 2009 at 15:01

    ich habs auf n-tv geschaut und muss sagen die haben ihren job sehr gut gemacht, war sehr schön !!!

  • Monkey 8. Juli 2009 at 16:53

    @ Cat
    Na es wird doch jetzt schon über einen unveröffentlichen Song gesprochen, der bald rauskommen soll. Die Moderatoren finde ich generell immer voll nervig. Die haben doch eh keinen Schimmer von dem, was sie da reden. Aber am dreißesten sind echt die Leute, die jetzt aus Michael’s Tod profitieren wollen. Zum Beispiel auf tamundo.de wird gerade die Platin Schallplatte von „Thriller“ versteigert. Also manchmal frage ich mich, wo die Menschen ihren Kopf haben.

  • Billigflug Kanada 8. Juli 2009 at 17:47

    Irgendwie scheint das Deutsche Fernsehen im allgemeinen miese Kommentatoren zu haben. Sie schaffen es auch bei anderen Gelegenheiten den größten Mist in den Raum zu reden, während man eigentlich mehr von dem sehen will, was gezeigt wird. Auf der anderen Seite, wenn sie denn dann mal reden sollen, so wie der Kommentator in dem EM Spiel letztes Jahr, als das Bild ausfiel, dann kriegen sie kein Bein auf die Erde. Ich hab mir damals echt nen Radiomoderator herbeigewünscht.

    Zurück zu Michael Jackson.
    @Monkey: Wundert es dich allen ernstes, dass die Leute davon profitieren wollen? So ist doch nun einmal der Lauf der Dinge und jetzt, wo der Hype um den King of Pop größer ist denn je, kann man solche Sachen am besten loswerden. Irgendwann kommen die Leute zur Vernunft und bezahlen nicht mehr so viel dafür.

  • nadine 8. Juli 2009 at 21:29

    Zum Glück saß ich nicht vor dem TV. Ich hätte so rumgeschrien und getobt!!!
    Ich war bei uns in Berlin in der O2-Arena und konnte alles live ohne Kommentare erleben.
    John Mayer ist mir von allen Beteiligten am meisten unter die Haut gegangen. Rotz u Wasser geheult. In einer so großen Arena, mit dem Sound! Vor der Übertragung wurden Songs von Michael gespielt. Puh! Michael war nicht da, nur ne einsame Kerze in der Mitte.
    Ich kann nicht aufhören zu weinen und es tut mir unendlich leid, dass er nicht mehr die Möglichkeit hatte zu sich zurück zufinden um einigermaßen gesund seinen Erfolg geniessen zu können…

  • SIMONE 9. Juli 2009 at 14:55

    Ist doch ganz klar das ZDF( der Rentnersender Nummer 2 gleich nach ARD) das versaut. Die haben einfach keinen Musikgeschmack und Elektrische Gitarren zur Hauptsendezeit mögen sie schon gar nicht

Kommentar verfassen



Über den Autor

Dieser Post wurde von Kiki geschrieben. Möchtest du weitere Posts von Kiki lesen? Mehr über ihn erfahren, oder über Soziale Netzwerke mit ihm in Verbindung treten?
>>>

Schlagworte zum Artikel