Yolanda Be Cool erobern die Charts: We No Speak Americano inkl. Video und Songtext

Scroll this

Es ist amtlich Yolanda Be Cool liefern mit ihrem weltweiten Superhit „We No Speak Americano“ den Soundtrack des Sommers 2010. Nachdem die Vorherrschaft der Fußballsongs in den deutschen Charts nach Ende der WM 2010 nun endgültig durchbrochen wurde, eroberte das australische DJ-Team ohne Umwege den ersten Platz der deutschen Single-Charts. Ausschließlich durch Downloads haben sich Yolanda Be Cool in der letzten Woche schon bis in die Top 10 gesungen, nachdem der Song am 23. Juli endlich auch als Single erschien war dem Chartssturm nichts mehr entgegen zu setzen…

Das wohl angesagteste DJ Team Australiens versetzt mit seinem Remake des Renato Carosone Klassikers „Tu Vuò Fa‘ L’Americano“ ganz Europa in Partystimmung (u.a. Platz 1 in UK, Österreich, Schweiz, Rumänien und Holland). Auch im Radio ist der Song ein Hit: Platz 14 in den Top 300 und Platz 1 in den Jugendcharts!
„Normalerweise sitzen wir ewig an einem Song, aber bei ’We No Speak Americano’ ging das Arbeiten im Studio wie von alleine, und nach zwei Tagen war der Track im Kasten“, so die beiden Australier Sylvester Martinez und Johnson Peterson – alias Yolanda Be Cool – über ihren aktuellen Sommerhit. Gemeinsam mit Freund und DJ Kollege DCup haben die drei nicht nur schnelle Arbeit im Studio abgeliefert, sondern innerhalb kürzester Zeit die Spitze der europäischen und australischen Charts erobert. Kein Wunder, frisst sich doch „We No Speak Americano“ schon nach dem ersten Hören über das Ohr in Hirn, Herz und Bein.


Entstanden ist der Track dabei eher durch Zufall: Eine befreundete DJ-Kollegin setzte den Carosone Klassiker „Tu Vuò Fa‘ L’Americano“ abendlich in ihren Sets ein und das Duo war begeistert, wie das Publikum darauf reagierte, daraus entstand die Idee ein Remake bzw. ein Cover des Songs neu aufzunehmen.
„We No Speak Americano“ – die perfekte Mischung aus Canzone Napoletana und urbaner Clubkultur. Anders gesagt: Melodramatik vom Golf von Neapel trifft auf die Welt von Yolanda Be cool & DCup: „Electro, House, Nightclubs, hübsche Mädchen, Tattoos und ungenutzte Hotelzimmer!“

Als Download steht der Song schon seit Anfang Juli auf den diversen Portalen, wie z.B. Amazon MP3 zur Verfügung. Als Single ist der Track allerdings erst am 23. Juli erschienen. Anbei gibt es für euch nun das offizielle Video zur Single „We No Speak Americano“ und etwas weiter unten dann auch den kompletten Songtext. Hierbei handelt es sich übrigens weder um Italienisch oder Spanisch, sondern um „Neapolitanisch“ einen Dialekt aus der Gegend von Neapel, so wurde uns dies von einer aufmerksamen Leserin mitgeteilt.


Yolanda Be Cool & DCUP — We No Speak Americano – MyVideo

We No Speak Americano . Yolanda Be Cool (Songtext/Lyrics)

Comm t pò… (x2)

Comm t pò kapì ki t vo ben
Si tu l parl miez american
Quann s fà l’ammor sott a luna
Comm t ven n’gap e t’ì i love you

Pà Pà l’americano (x3)
P-pà l’americano
Pà Pà l’americano (x3)

Whisky an soda rock’and roll (x3)

4 Kommentar

  1. Bin ich froh, dass mein Stammradiosender den nervigen Song nicht spielt und in dem Fall der Sommer bald zu Ende geht.

  2. Und ich wusste nichtmal dass der innen Charts is^^ ich find den super. Aber will gar nicht wissen wie er sich anfühlt wenn man mal nen Tag lang Radio gehört hat…

Kommentar verfassen