XBOX720 Codename „Durango“: Grafik erneut mit „Avatar“ verglichen

Scroll this

Noch ist ein Erscheinen der neuen Next-Gen-Konsolen in weiterer Ferne. Es wird damit gerechnet, dass zumindest eine neue XBOX im kommenden Jahr erscheint. Aber auch das ist noch Zukunftsmusik, weder Microsoft, noch Sony haben bisher nähere Angaben zu einem Release der Konsolen gemacht.

Trotzdem macht sich die Welt natürlich Gedanken oder zumindest diejenigen, die mit Videospielen und Darstellung virtueller Welten zu tun haben. Schon im Juni hatte man erstmals einen Vergleich gezogen. Damals sagte ein Mitarbeiter des Chip-Herstellers AMD, dass die Grafik der nächsten Konsolen wohl an die Grafik des Kino-Blockbusters „Avatar“ heranreiche könnte.

Nun äussert sich auch ein Experte der Firma Geometrics zu diesem Thema, Dr. Chris Doran, der als Grafikexperte gilt, bekräftigte ein weiteres Mal, dass die neuen Konsolen durchaus das Potential hätten derlei Grafik darzustellen.
Ein Problem gibt es an der Sache allerdings noch: Nur weil die Konsolen in der Lage sind, solche Grafiken darzustellen, ist es noch lange nicht sicher, dass die Spielehersteller auch gleich mit dieser Grafikpracht aufwarten können.
Denn das ist ja nicht nur eine Sache der Technik, viel eher müssen diese „virtuellen Welten“ von den Spieleentwicklern erst einmal hergestellt werden.

Allerdings sollte man vor diesem Hintergrund aber auch nicht vergessen, dass Grafik eben nicht alles ist. Ein Spiel ist nur dann gut, wenn alle Faktoren, wie z.B. Story, Grafik udn auch Spielmechanik ineinandergreifen und ein hochwertiges Produkt ergeben. Was hätte man schon von einem Moorhuhn mit Avatar-Optik?!

Kommentar verfassen