Digijunkies.de

„Weeds“ verabschiedet sich nach 8 Staffeln mit Rekord

„Weeds“ verabschiedet sich nach 8 Staffeln mit Rekord

Nach sieben Staffeln hieß es nun für die US-Zuschauer Abschied zu nehmen von Nancy Parker, Andy und Doug. Die schöne Mary-Louise Parker hatte die Hausfrauen-Drogendealerin nun seit 2005 gespielt und einem furiosen Staffelfinale wurde die Serie nun nach acht großartigen Staffeln beendet.

In Deutschland hat man leider nur drei dieser Staffeln sehen können. Scheinbar kam die Serie beim deutschen Publikum nicht so gut an, zumindest nicht bei der großen Masse, denn durchaus hat die Serie in Deutschland viele Fans, die auf eine deutsche Fassung der Staffeln 4 – 8 warten. Pro Sieben versuchte sich im Jahre 2007 an „Weeds“, danach lief die Serie nur noch bei ZDFneo. Es gibt also zu wenig Interesse die Serie weiterhin für Deutschland zu synchronisieren. Auch in Zukunft wird man damit wohl nicht rechnen können und müsste somit auf die englischen Originalfolgen ausweichen.

In „Weeds“ geht es um die Hausfrau Nancy Botwin, die nach dem plötzlichen Tod ihres Mannes beginnt mit Marihuana zu dealen, um den Lebensunterhalt für sich und ihre Söhne zu bestreiten. Die „Dramedy“ überzeugte mit ihrer Komik und konnte zudem viele Fans auf Grund ihrer Hauptdarstellerin Mary-Louise Parker gewinnen.

Das Staffelfinale der achten Staffel wurde in den USA von rund 900.000 Zuschauern gesehen, was für die Serie einen absoluten Rekord bedeutete.

Lass uns einen Kommentar da!

Kommentar verfassen



Über den Autor

Dieser Post wurde von Kiki geschrieben. Möchtest du weitere Posts von Kiki lesen? Mehr über ihn erfahren, oder über Soziale Netzwerke mit ihm in Verbindung treten?
>>>

Schlagworte zum Artikel