Vorschau: Tomb Raider wird zum Open-World-Survival-Horror-Action-Rollenspiel

Scroll this

Lara Croft gehört zu den bekanntesten Heldinnen der Videospielegeschichte und trotzdem sägt man derzeit in gewisser Weise an ihre Thron. Lara Croft ist quasi weibliche Ausgabe des Duke Nukem, nur schöner, vollbusiger und und und…
Nun soll Lara Croft aber neu auferstehen und ein neues Image bekommen. So planen es derzeit die Macher von Crystal Dynamics, die an dem neuen Teil der Tomb-Raider-Serie arbeiten.


Tomb Raider 9 wäre nun eigentlich der Titel, aber man will einen Reboot der Serie und nennt das neue Spiel daher nur "Tomb Raider". Ganz schlicht, ganz einfach. Man will noch einmal neu anfangen und Lara so ein neues Gesicht geben. Und zugleich will man die Tomb-Raider-Serie neu erfinden.
Erstes Indiz: Viele der altbekannten Rätsel sind dem Rotstift zum Opfer gefallen. Tomb Raider setzt nun auf eine Mischung aus Open-World, Rollenspiel, Horror-Survival und Verschnitten der ersten Teile.

Man spielt die 21-jährige Lara, die sich diesmal ganz brav, zahm und fast ängstlich gibt. Hier wird der neue Charakter der Croft sofort deutlich. Sie landet auf einem einsamen Eiland mit einigen ihrer Kollegen, die mit ihr auf dem Forschungsschiff "Endurance" waren. Auf dieser Insel kann sich Lara zu jeder Zeit frei bewegen. Allerdings muss sie auch Essen und für Nahrung sorgen. Das erinnert bisweilen an Spiele wie "Fallout" und soll anscheinend auch genauso sein, eine kleine Prise Rollenspiel…
In wie weit man aber von der Haupthandlung abweichen kann und ob es überhaupt Sinn macht das Eiland ausgiebig zu erkunden, ist noch offen. Das wird sich in Kürze zeigen, wenn man den Titel länger anspielen kann.

Fakt ist: Lara ist nicht mehr die harte Draufgängerin der ersten Teile, aber sie muss sich deutlich härteren Szenen stellen. Am Anfang landet sie in eine Höhle voller Leichen, muss sich gegen Dinosaurier wehren und kann nun deutlich brutaler sterben. Der Kopf wird zermatscht, sie wird aufgespießt und vieles mehr. Ganz eindeutig, das Spiel wird keine Jugendfreigabe erhalten. Das ist ein Titel, der sich ausnahmslos an erwachsene Spieler richtet. Und vielleicht ist das auch gut so, denn so ist es durchaus möglich Lara Croft und der Reihe neues Leben einzuhauchen.

Erscheinen soll das Spiel noch in diesem Jahr. Ursprünglich hieß es, dass "Tomb Raider" pünktlich zur Weihnachtszeit erscheinen solle. Das ist aber wieder dementiert worden und so können wir euch leider keine genaueren Infos zu einem aktuellen Erscheinungstermin (VÖ) bieten. Aber einen kurzen Trailer haben wir parat, der euch einen ersten Einblick gibt.

1 Kommentar

Kommentar verfassen