Vorschau: Prey 2 – Das Highlight im kommenden Jahr

Scroll this

Das aktuelle Jahr ist noch nicht einmal zur Hälfte vergangen und trotzdem schauen wir an dieser Stelle voller freudiger Erwartung auf den kommenden Frühling. Dann nämlich veröffentlichen Bethesda den Open-World-Shooter „Prey 2“. Ja genau, Open World. Das macht die Geschichte erst richtig interessant…

….teilweise werden Fans aber irritiert sein, denn mit dem ersten Teil hat „Prey 2“ kaum noch etwas gemein. Allerdings bleibt das Setting natürlich weiterhin im Science-Fiction-Bereich angesiedelt. Dahingehend kann ich euch also beruhigen. Ihr landet auf dem Sklavenplaneten Exodus, der Planet wandert ohne Eigendrehung um seine eigene Sonne, wodurch es drei verschiedene Zonen gibt. Das gleißende Licht in der Helligkeit, der dunkle Bereich in dem immer Nacht ist und ein Bereich im Zwielicht. Man spielt den Polizisten Kilian, der im laufe der Jahre zum Kopfgeldjäger wurde und sich so auf Exodus durchschlägt. Das Setting der Welt wandert zwischen Blade Runner oder auch Mad Max und wirkt sehr stimmig. Man ist der einzige Mensch unter vielen verschiedenen Alienrassen, die sich in Casinos, Alien-Stripclubs oder Kneipen rumtreiben.

Natürlich gibt es eine Hauptstory, der man auch linear folgen kann (Dauer angeblich ca. 20 Stunden), allerdings kann man jederzeit einfach durch die verschiedenen Städte wandern (jeder Bereich soll je eine Stadt beinhalten, sowie 6 weitere Areale in den Zwischenbereichen) und dort Sidequests erledigen oder einfach ein bisschen Unfug machen (hier erinnert das dann an ein Blade Runner GTA 😉 ).

Grafisch kann „Prey 2“ nicht nur überzeugen, es erstaunt. Denn aufgesetzt ist es auf der id Tech Engine 4 und es werkeln bei Human Head gerade einmal 50 Programmierer an diesem epischen Spiel. „Prey 2“ muss sich grafisch keinesfalls hinter „RAGE“ verstecken, dass noch in diesem Jahr ebenfalls bei Bethesda erscheint, aber mit der „id Tech 5 Engine“ gestaltet wurde. Hier haben Human Head wirklich ganze Arbeit geleistet.

Man kann dem Release von „Prey 2“ nur entgegenfiebern, denn dieses Spiel hat das Potential den Shooter- und auch Open-World-Markt neu zu beleben: Shooter, Rollenspielelemente, Open-World und sogar die guten Parcours-Ideen aus „Brink“ finden Anwendung.
Erscheinen soll „Prey 2“ im Frühjahr 2012 für XBOX360, PS3 und den PC.

Anbei haben wir an dieser Stelle einen ersten Trailer / Teaser, der euch das Spiel noch einmal in Bewegung zeigt. Schaut rein, es lohnt sich.

1 Kommentar

Kommentar verfassen