Vorschau auf das Musikjahr 2010: Neue Alben und Platten im Überblick

Scroll this

Wie schon Anfang des letzen Jahres wollen wir euch auch jetzt wieder einen kleinen Ausblick auf das kommende Musikjahr 2010 geben. Auch wenn das alte Jahr nicht ganz vorbei ist, so haben sich schon vorab einige Künstler mit neuen Platten angemeldet. Natürlich ist es kaum möglich alle Platten für 2010 schon jetzt anzukündigen, einige Highlights stehen aber schon jetzt fest und sollten meiner Meinung nach unbedingt Erwähnung finden.

Den Anfang macht Gitarrengott John Mayer, dessen neues Album „Battle Studies“ steht schon im Januar in den Startlöchern. Es ist das bisher vierte Album des Songwriters und Schönlings, der hierzulande eher durch seine Frauengeschichten bekannt ist. Verkannt wird dabei oft, welch genialer Musiker John Mayer eigentlich ist. Ich hatte im Vorfeld schon die Möglichkeit „Battle Studies“ anzuhören und bin begeistert. Gleichzeitig veröffentlicht er auch die erste Single „Heartbreak Warfare“ aus seinem neuen Album.

Weiter geht es dann mit einem anderen Gitarrengott: Slash! Der Ex-Guns N‘ Roses Gitarrero veröffentlicht im März sein Soloalbum. Dafür hat sich Slash nahezu das „Who-is-who“ der Musikszene ins Studio geholt. Neben Fergie, Cypress Hill und Steven Tyler, haben auch Meat Loaf, Chris Cornell und Iggy Pop an der Platte mitgewirkt. Die Top-Acts allerdings sind Ozzy Osbourne und Alice Cooper, die ebenfalls zu hören sein werden.
In Deutschland steht das Album erst ab März in den Läden, in Japan und den USA ist das Album schon 2009 erschienen. Anbei hier eine erste Hörprobe, die euch hoffentlich einstimmt.

Slash war zuletzt aktiv in der Band Velvet Revolver, eine Art „All Star Truppe“. Hier fanden sich alte Guns N‘ Roses Mitglieder und am Mikrofon stand Scott Weiland, der mit den Stone Temple Pilots bekannt geworden ist. Weiland trennte sich von der Band um zurück zu seinen Kollegen von den Stone Temple Pilots zu gehen und eben diese kündigten kürzlich an, dass ihr neues Album ebenfalls 2010 erscheinen soll. Laut Weiland ist ein Großteil der Songs bereits im Kasten, ein Erscheinungstermin ist bisher aber noch nicht in Sicht…

Ebenfalls im Januar erscheint ein neues Album von Tocotronic. Die Platte wird „Schall und Wahn“ heißen und beschließt die Berlin-Trilogie der Band. Die erste Single „Mach es nicht selbst“ ist aktuell schon im Radio zu hören. Bleibt meiner Meinung nach aber hinter den Erwartungen zurück…absolut schwacher Text 🙁

Wir bleiben weiter rockig: Die Fans wird es freuen, Iron Maiden haben ebenfalls einen neuen Silberling für 2010 angekündigt. In den Foren wird dies schon heiß diskutiert. Wann das Album erscheinen soll und wie es heißen wird ist jedoch noch offen.

Und auch die Red Hot Chili Peppers wollen 2010 mit einem neuen Album aufwarten. Trotz des Ausstiegs von John Frusciante sind die Jungs schon voller Tatendrang bei der Sache. Hier steht ein Termin noch völlig in den Sternen, bisher ist ein neues RHCP-Album nur mehr ein Gerücht…
Ebenso wie ein neues Album von Stone Sour, man munkelt es, klar und eindeutig ist hier aber noch nichts.

Ebenso zu den Spekulationen gehören ein neues Album von Pop-Prinzesschen Britney Spears und Destinys Child. Angeblich will sich das erfolgreiche Damentrio um Beyoncé Knowles 2010 wieder zusammentun. Ein großes Comeback mit neuem Album soll folgen, auch hier ist aber bisher nichts terminiert…

3 Kommentar

  1. Pingback: Musik CDs

Kommentar verfassen