Digijunkies.de

Über die DigiJunkies

Die DigiJunkies entstanden Anfang 2012 aus einem Zusammenschluß diverser Seiten, die sich den Themen Musik, Videospiele und Film / Fernsehen widmeten. Aus verschiedenen Anlässen beschlossen wir, dass es Sinn machen würde, die Potentiale zu bündeln und als gemeinsames, großes Projekt weiterzuführen. Bei uns soll der Leser alles aus einer Hand bekommen: Musiknews, Spieletest, Plattenkritiken, Charts und vieles, vieles mehr.

Gerade in den Zeiten von Facebook und Co., die es etabliert haben, dass alle Informationen an einem zentralen Ort zusammengeführt werden, war es uns ein Anliegen auch unsere Infos und unsere Power zu bündeln.

WIR – das sind Musiker, Journalisten und Webdesigner, die schon seit 2008 ihr „Unwesen“ im Netz treiben. Den Anfang machte 2008 das Portal Musiktipps24.com, das damals aus einer Laune heraus entstand. Ursprünglich geplant als Test, wie das Bloggen so funktioniert, etablierte sich das Portal in der deutschen Musikszene relativ schnell und man freute sich über enormen Besucherzuwachs. So wurde aus Musiktipps24.com eine professionelle Musikseite, geführt von zwei Vollblutmusikern. Gerade dies ist aber auch eine Stärke des Teams, denn es schrieben und schreiben keine Theoretiker, sondern Menschen, die auch Ahnung von der Materie haben und selber ein Instrument spielen können. Hinzu kamen später immer mal wieder sporadisch Gastautoren, von denen uns eine Autorin immer erhalten blieb.

Sie arbeitet hauptberuflich bei einer großen deutschen Zeitung und ist die einzige Mitarbeiterin im Team, die eine „richtige“ Journalistin ist. Zuletzt behandelte sie vor allem die Themen DSDS und Castingshows. Nach einer Diskussion haben wir uns jedoch entschieden, das Format bei uns nicht mehr zu präsentieren, so dass ihre Kräfte nun auch für andere Dinge frei werden.

Hinzu kam 2010 ein weiterer Partner, der sich vor allem technisch einbrachte und der seitdem die Seiten in dieser Hinsicht betreut hat. Nun haben wir ein großes Gespann mit dem sich auch größere Ziele realisieren lassen. Daraus sind nun die DigiJunkies geworden. Ein kleiner, eingeschworener Haufen, verteilt in ganz Deutschland, der er sich zum Ziel gesetzt hat die DigiJunkies nun auch zum Erfolg zu führen.

Wir sind ein medienverrückter Haufen, der nun endlich als sein Potential nutzen möchte. Warum nur über Musik schreiben, wenn man mindestens genau so viele Serien schaut? Warum nur die XBOX360-Spiele testen und beschreiben, wenn man mindestens genau so viel an seinem iPhone zockt? Warum überhaupt in irgendeiner Weise einschränken, warum nicht die Grenzen überwinden und einfach das bringen, worauf man so richtig Lust hat?

Genau darum haben wir die DigiJunkies ins Leben gerufen. Wir wollen euch Lesern wieder erstklassige Artikel bieten, aber diesmal eben unser Spektrum deutlich erweitern. So sollen hier nicht nur Musik-Nerds zufrieden werden, sondern auch Game-Nerds 😉 Wir wollen euch alle unter einem Dach vereint sehen!

Wir hoffen, dass ihr hier einige Informationen zu unserem Portal bekommen habt. Infos zu den jeweiligen Autoren bekommt ihr immer unter den einzelnen Posts und Beiträgen. Dort hat jeder Autor/in seinen eigenen Steckbrief, in dem man alle relevanten Informationen findet. So gibt es nun endlich auch die Möglichkeit sich ein genaueres Bild von den Leuten zu machen, die dahinterstecken.

Wir freuen uns, wenn wir mit dieser neuen Transparenz auch neue Leser gewinnen können, denn nun geben wir uns auch ein Gesicht. Findet ihr einen Post also besonders gut, dann wisst ihr demnächst, wem ihr dafür danken könnt. Findet ihr etwas total beschissen, gibt es ein Bild und einen Menschen, den man hassen kann. Was will man mehr?

Wir vom DigiJunkies-Team freuen uns in jedem Fall auf euch und hoffen, dass Leser der alten Seiten und weiterhin treu bleiben und das wir viele neue Leser für unser Projekt gewinnen können.