Digijunkies.de

Treme – Die neue Serie von „The Wire“-Autor David Simon startet in Deutschland

Treme – Die neue Serie von „The Wire“-Autor David Simon startet in Deutschland

„The Wire“, einer der großartigsten Serien, die es im Fernsehen jemals zu sehen gab, führt in Deutschland noch immer eher ein Nischendasein. Vor allem durch den Erfolg anderer grandioser Serien wie zum Beispiel „Breaking Bad“, ist „The Wire“ niemals so richtig ins Bewusstsein der deutschen Fernseh- und Serienfans aufgetaucht. Immerhin, das muss man bedenken, ist die Serie nun aber auch schon seit 2008 beendet.

Ihr Autor und Erfinder David Simon hat sich aber vor allem mit dieser Serie einen Namen gemacht, die zuerst auch in den USA eher ein Nischendasein fristete. Die vielschichtige Zeichnung der Charaktere und der Handlung hat viele Zuschauer scheinbar überfordert und dafür gesorgt, dass viele erst später zu den DVDs griffen und die Handlung Abend für Abend konsumierten. Wer die Serie immer im Wochenabstand schaute, dürfte tatsächlich Schwierigkeiten bekommen haben, dem Plot der fünf Staffeln zu folgen. Aber gerade die zusammenhängende Geschichte vom Niedergang Baltimores macht aus „The Wire“ ein Meisterwerk, selten hat man eine derart dicht erzählte Geschichte geboten bekommen, die so realistisch wirkt, das man „fast“ von einer Doku sprechen könnte?!

Und aus diesem Grunde lohnt es sich auch, schon jetzt einen Blick auf die neue Serie „Treme“ von David Simon zu werfen. man will ja nicht, wie in meinem Fall, wieder etwas verpassen. Immerhin hat es bis 2012 gedauert, dass auch ich mich in „The Wire“ verliebt habe 😉

In seiner neuen Serie „Treme“ erzählt Simon, wieder sehr realitätsnah, von New Orleans. Es geht um die Menschen in New Orleans nach dem verherenden Sturm „Katrina“, der die ganze Stadt verwüstete. In eindrucksvollen Bildern wird vom Wiederaufbau und vor allem den Problemen der Menschen erzählt, die um ihr Leben und Überleben kämpfen. Zu sehen sind auch zwei der Schauspieler, mit denen Simon schon in „The Wire“ arbeitete.

In den USA startete die Serie schon 2010, wieder auf HBO, die mit Simon mehr als gute Erfahrungen gemacht hatten. Die Serie wurde bis auf vier Staffeln verlängert, die vierte war somit auch zugleich die letzte Staffel. Der Pilot ist mit 80 Minuten deutlich länger als üblich bei anderen Serien und wieder ein Beleg für den Sonderstatus von David Simon.

In Deutschland begann die Ausstrahlung der Serie erst ab dem 28. August 2012 und man kann nur hoffen, dass sie trotz des erneut komplexen Plots, genug Fans finden wird und auch in allen vier Staffel synchronisiert wird.
Gezeigt wird „Treme“ derzeit auf dem Bezahlsender Sky Atlantic HD.

Lass uns einen Kommentar da!

Kommentar verfassen



Über den Autor

Dieser Post wurde von Kiki geschrieben. Möchtest du weitere Posts von Kiki lesen? Mehr über ihn erfahren, oder über Soziale Netzwerke mit ihm in Verbindung treten?
>>>

Schlagworte zum Artikel