Tokio Hotel – Cooles Puzzle-Widget: Spielen und die neue Single „Automatisch“ anhören

Scroll this

Bereits zwei lange Jahre warten alle Tokio Hotel-Fans nun schon auf ein neues Album der Vier. Nun endlich wird sich Deutschlands international erfolgreichste Rockband im Oktober für die Geduld ihrer deutschen Fans mehr als bedanken! HUMANOID erscheint am 2. Oktober und ist das sehnsüchtig erwartete dritte Studioalbum von Tokio Hotel!

“Wir haben über ein Jahr an diesem Album gearbeitet bis wir das perfekte Gefühl zu den Songs und der ganzen Produktion hatten”, so Sänger Bill Kaulitz.
„Wir lieben HUMANOID und hoffen, dass es das lange Warten der Fans wieder gut macht!“

Die vier Musiker, mittlerweile eine etablierte globale Sensation, sind monatelang mit ihrem langjährigen Produzenten David Jost im Studio untergetaucht, um ein Album mit Science-Fiction inspirierten, zeitlosen Tracks für die ganze Welt zu schaffen. Die erste Single “Automatisch” ist etwas über drei Minuten lang, fühlt sich aber an wie ein ganzes Epos, dank des vielschichtigen Gitarrenspiels von Tom Kaulitz (19) und des hymnischen Gesangs seines Zwillingsbruders Bill.
In der ersten Strophe eröffnete er mit der Zeile:

„So Automatisch,
du bist wie ’ne Maschine,
dein Herz schlägt nicht für mich…”

Der emotionale Text und die Melodie werden noch verstärkt durch die treibende Präzision des 22-jährigen Bassisten Georg Listing und des 20 Jahre alten Schlagzeugers Gustav Schäfer. Es ist der Titelsong zu einer ganz neuen Phase in der Tokio Hotel Erfolgsgeschichte. Ein Stück voller getriebener Verzweiflung, das bei den Konzerten zur großen Mitsing-Hymne der Fan-Massen werden wird.

Tokio Hotel ist von der kleinen Schüler-Band aus Magdeburg zum größten Musik-Act aus Deutschland der letzten 20 Jahre gewachsen, hat zehnmal Platin erhalten, mehr als 6 Millionen Tonträger verkauft und kann vier Nummer-Eins-Hits sowie ausverkaufte Konzert-Arenen über ganz Europa vorweisen.

Im Jahr 2007 trat die Magdeburger Band sogar vor 500.000 Menschen am Fuße des Eiffelturms auf. Laut des Göthe-Instituts in Paris lösten Tokio Hotel in Frankreich einen wahren Deutsch-Boom aus. Die Nachfrage nach Deutschkursen schnellte dank ihnen nach oben, vor allem weil die Franzosen die deutschen Texte von Tokio Hotel mitsingen und verstehen wollten. Es herrscht eine riesen Hysterie um Tokio Hotel.

Mit ihrem Song „Monsoon“ erreichten sie sogar Platz 1 der israelischen Radio-Charts und kommen als erste deutsche Band in der Geschichte Israels auf die Titelblätter israelischer Magazine.
Die Israelische Botschaft reichte beim Tokio Hotel Management eine Petition mit mehr als 6000 Unterschriften ein.
Tausende israelische Fans fordern die vier Magdeburger auf endlich auch ein Konzert für sie und zwar in Tel Aviv zu spielen.

Das Nachrichtenmagazin „Spiegel“ verglich Tokio Hotel mit den Beatles, der amerikanische Rolling Stone berichtete über Tokio Hotel und die „New York Times“ widmete den Jungs eine Titelgeschichte im Feuilleton. Bei einer Autogrammstunde in einem großen Musikgeschäft am Times Square ließ die New Yorker Polizei das Geschäft wegen unkontrollierbarer Fan- Hysterie und zu großem Andrang schließen. Im September 2008 folgte dann die Sensation: Bei den MTV Video Music Awards in Los Angeles bekamen „Tokio Hotel“ den Preis als „Best New Artist“ der zuvor von Größen wie Nirvana, 50 Cent, Gun n’ Roses und Eminem gewonnen wurde. Kurz darauf räumten sie dann auch bei den MTV Latin Awards in Südamerika vier Trophäen auf einmal ab und gehen als die Sieger des Abends nach Hause.

Mit dem dritten Album „HUMANOID“ geht die „Tokio Hotel“-Mania nun in die nächste Runde. Humanoid ist ab dem 2. Oktober 2009 erhältlich. “Automatisch/Automatic” wird es ab dem 18. September 2009
geben.

1 Kommentar

Kommentar verfassen