Thomas Godoj Tourtagebuch – Thomas Godoj – das rockt! (Neu-Isenburg 12. Februar 2009)

Scroll this

Autorin: Iris Mauch

————–

51 Tage nach Halle, dem letzten Tourtermin im Dezember, geht Thomas Godoj am 12.02. in Neu-Isenburg mit neuem Drive in die zweite Tourhälfte. 51 Tage in denen viel Zeit war, um sich mal wieder intensiver Familie und Freunden zu widmen, Vater zu werden und dies auch in Ruhe genießen zu können – viel Zeit, um die angeschlagene Stimme wieder in einen Erste-Sahne-Zustand zu bringen – viel Zeit, um mit der Band weiter an den Songs und am Sound zu feilen – viel Zeit, um die Setlist neu zu planen – viel Zeit, um neue Songs zu schreiben, die 100 % nach Thomas Godoj klingen.

1.800 Konzertbesucher werden von Luxuslärm in die richtige Stimmung gebracht. Frontfrau Jinni Meyer lebt ihre Musik genauso intensiv auf der Bühne wie dies auch Thomas Godoj tut. Man hat nie das Gefühl, dass hier „nur“ die Vorband spielt. Im Gegenteil, man bekommt Lust auf mehr – denn als Vorband darf Luxuslärm nur eine gute halbe Stunde spielen. Schade auch, dass Luxuslärm nicht die gesamte zweite Tourhälfte der PLAN A! Tour begleiten kann.

Und dann folgt das Rockfeuerwerk Thomas Godoj.

Tourauftakt die Zweite! Foto: Iris Mauch
Tourauftakt die Zweite! Foto: Iris Mauch

Schon lange erinnert nichts mehr an den gebremsten Schaum der Mottoshows, freigespielt hat sich Thomas mit seiner Band bereits im Dezember. Doch der Start in die zweite Tourhälfte bietet noch mehr Thomas Godoj pur – die eigenen, deutschen Songs sind ganz klar die Highlights. Da sind natürlich die Album-Songs „Plan A“, „Autopilot“ und „Helden gesucht“, aber richtig rockig und explosiv wird es dann mit den alten/neuen Songs „Liebe zur Sonne“, „Für immer“ und „Explosion“. Großartige Songs, die leider unter dem alten Label „Wink“ keine Chance bekamen, ihr Publikum zu finden und zu begeistern.Einen Vorgeschmack wie 100 % Thomas Godoj künftig klingen wird bekommt das Publikum mit dem eben erst fertig gewordenen neuen Song „Alles, was nicht existiert“. Bereits die ersten Takte überzeugen…das rockt! 

Thomas Godoj – das sind Vollblutmusiker, die es verstehen ihre Leidenschaft für die Musik auf die Bühne und ins Publikum zu bringen. Fans und Freunde guter Live-Musik haben nach Neu-Isenburg noch in 19 weiteren Städten die Gelegenheit, diese großartige Band auf der laufenden Tour live zu erleben…es lohnt sich!

2 Kommentar

  1. Danke für den schönen und so treffenden Artikel. Meine Thomzerttime kommt leider erst noch; habe mir aber zur Überbrückung den einen oder anderen Konzert-MP3-Stick besorgt (übrigens wärmstens zu empfehlen die Sticks!). Was Thomas und seine Band ihren Zuschauern bieten ist einfach sensationell. Bei jedem Konzert, das man (in meinem Fall „nur“) hört, denkt man: „Das können sie nicht mehr toppen.“ Aber hallo, weit gefehlt, sie können!!!

    Bin voll freudiger Erwartung auf jedes einzelne Thomzert, das ich während der 2. Tourhälfte live erleben darf. Genauso freue ich mich aber auch auf sein 2. Album, das bitte nicht allzulange auf sich warten lässt, und auf noch sehr viele Touren in den kommenden Jahren.

    Keep on rocking Thomas!

Kommentar verfassen