The Saboteur – Tipps & Tricks für Trophäenjäger

Scroll this

Wenn ich ein neues XBox-360-Spiel in meine Konsole einlege, kontrolliere ich meistens schon vor dem Zocken, welche möglichen Trophäen im Spiel erobert werden können. Ja, ich bin ein Trophäenjäger und finde in den Gamerpoints einen zusätzlichen Anreiz zum Spielen. So freue ich mich aber auch über die geheimen Erfolge, die mir nicht schon den Ablauf des Spiels verraten. So muss man auch bei The Saboteur den Ein oder Anderen geheimen Erfolg erkämpfen.

Erst gestern Abend habe ich im Spiel den Eiffelturm erklommen und dafür eine der begehrten Trophäen abgesahnt. Ja, man kommt bis zur Spitze und hat dort eine wundervolle Aussicht über die gesamte Stadt. Als nächste Amtshandlung habe ich mich kopfüber von der Spitze gestürzt um einen weiteren Erfolg freizuschalten. Leider muss man dafür lebendig unten ankommen, was mir nicht gleich beim ersten Mal gelang. Es macht Sinn, eine Kartenmarkierung in dem kleinen See vor dem Turm anzulegen. So kann man seinen Sprung in die Tiefe über den Radar besser steuern. Ein paar Sekunden des freien Falls später durfte ich dann auch diesen Erfolg mein Eigen nennen.
Ein weiteres Problem war die Trophäe die es für das Küssen 50 süsser Franzosenmädchen gibt. Ich wusste zunächst nicht wie man an die Lippen der Damenwelt gelangt. Doch auch das ist ganz einfach. Zunächst müßt ihr einen Alarm auslösen. Bei der Flucht erscheinen die willigen frauen als grüne Markierung auf dem Radar, also quasi als Versteck. Sucht diese Damen auf, drückt Y und vergesst gleichzeitig eure Verfolger.

The Saboteur bietet eine große Zahl an geheimen Erfolgen. Diese sind meist auf den umfangreichen Storymodus zugeschnitten. So wird nicht schon zu Beginn zuviel vom Spiel verraten. Zudem gibt es aber auch neben der Story genug zu tun für Trophäenjäger wie mich. Und wenn es nur das Rauchen vieler Zigaretten ist.

Kommentar verfassen