The Dead Weather: Neues Album „Sea Of Cowards“ schon ab 7. Mai

Scroll this

Jack White ist anscheinend nicht zu bremsen. Der umtriebige Musiker ist der Chef diverser Bands wie The White Stripes oder The Raconteurs. Im letzten Jahr machte er erneut Schlagzeilen mit der Gründung einer weiteren Supergroup: The Dead Weather. Hier haben sich Musiker aus verschiedenen bekannten Bands zusammengefunden, wie z.B. Alison Mosshart, Jack Lawrence und Dean Fertita.
Erst im Juli erschien das Debütalbum „Horehound“ des Quartetts.

Kurz darauf ging es mit The Dead Weather auf Tournee, die übrigens komplett ausverkauft war. Aber Jack White gönnt seinen Mitstreitern keine Ruhepause. Die Tournee war nicht ganz beendet, da ging es schon wieder ins Studio, um die Aufnahmen zum zweiten Album zu beginnen.

Dabei zeigte sich die Supergruppe anscheinend übermäßig kreativ, denn das zweite Album „Sea Of Cowards“ soll schon ab dem7. Mai in den Läden stehen. Als erste Single soll der Song „Die By The Drop“ veröffentlicht werden. Das Video zum Song ist übrigens vor wenigen Tagen, sehr zum Ärger von Jack White, schon im Internet aufgetaucht.

Insgesamt 11 neue Tracks haben The Dead Weather in den letzten Monaten im Studio aufgenommen. Das sich die Band nicht einmal ein Jahr Zeit gelassen hat, um die Fans mit einem neuen Album zu beglücken, dürfte wohl ein Zeichen für die massive Spielfreude des Quartetts gelten. Gleichzeitig wird aber auch Jack White als treibende Kraft hinter dieser Platte gestanden haben.

Insgesamt soll das neue Album „Sea Of Cowards“ ein Album mit „markerschütternden Rockrhythmen“ und jeder Menge „urbanem Blues“ sein. In jedem Fall haben The Dead Weather die Schrauben noch ein Stückchen fester angezogen und präsentieren mit „Sea Of Cowards“ womöglich eines der kräftigsten und kreativsten Rockalben des Jahres.

Seht anbei schon jetzt das Video zur ersten Single „Die By The Drop“.

Kommentar verfassen