Digijunkies.de

Stone Temple Pilots: Neues Album im Frühjahr 2010

Gleich mehrere Musikseiten haben heute über das kommende Album der Grunge-Veteranen Stone Temple Pilots geschrieben. In den 90ern gehörte die Band um den schillernden Sänger Scott Weiland zu den namhaften Adressen der Grunge-Szene. Nachdem Weiland aber längere Zeit im Gefängnis saß (wegen Drogenmissbrauch) und man sich 2003 bandintern zerstritt, lösten sich die Stone Temple Pilots auf.

Noch im gleichen Jahr startete Weiland mit verschiedenen Ex-Guns N‘ Roses Mitgliedern durch und gründete die All-Star-Band Velvet Revolver. Zusammen mit Slash & Co. nahm Weiland mehrere Alben auf. Im Jahre 2008 verließ er Velvet Revolver dann aber wieder, er wolle wieder seine eigene Musik machen, ließ er verlauten. Und kurz darauf wurde bekannt, dass sich die Stone Temple Pilots wiedervereinigt hatten. Während Velvet Revolver den Verlust ihres Sängers bisher nicht überbrücken konnten, starten die Stone Temple Pilots nun wieder durch.
Wie berichtet wurde soll das sechste Studioalbum der Band im kommenden Frühjahr erscheinen.

In einem Interview gab Scott Weiland bekannt, dass auf der Platte insgesamt 11 Lieder zu finden sein werden. 9 seien bisher fertig aufgenommen. Somit sei ihr neues Album "so gut wie fertig".
Neben den 11 Songs sollen auch drei zusätzliche B-Seiten auf dem Album zu finden sein. Somit müsste man insgesamt 14 Lieder aufnehmen, sagte Weiland dem Magazin spinner.com.
Ebenso ließ er wissen, dass man wieder "back to the roots" gegangen sei und die Songs des kommenden Albums so geschrieben habe, wie die damaligen Hitalben "Core" und "Purple". Gitarrist Dean DeLeo und sein Bruder Robert erarbeiten die Riffs, während Weiland dann für die Melodien und Texte verantwortlich ist.

Bevor das sechste Album der Stone Temple Pilots jedoch endgültig erscheinen kann, muss sich die Band einem Rechtsstreit mit ihrer alten Plattenfirma stellen. Diese behauptet, dass die Stone Temple Pilots noch mindestens ein Album abliefern müsse. Mit Hilfe kalifornischer Gesetze versucht man derzeit wohl aus dem "Deal" auszusteigen, ob dies jedoch gelingt ist fraglich. Ebenso fraglich bleibt, ob dadurch das Erscheinen des Albums verzögert wird.

Lass uns einen Kommentar da!

Kommentar verfassen



Über den Autor

Dieser Post wurde von Kiki geschrieben. Möchtest du weitere Posts von Kiki lesen? Mehr über ihn erfahren, oder über Soziale Netzwerke mit ihm in Verbindung treten?
>>>

Schlagworte zum Artikel