Steve Appleton – Die heiße Neuentdeckung aus der Smart-Werbung mit „Dirty Funk“

Scroll this

Der geilste Sound kommt irgendwie immer am Sonntag, Ich hatte die Mail der Plattenfirma schon seit letzter Woche in meinem Postfach, aber irgendwie kamen immer so viele andere Themen hinzu, dass ich für Steve Appleton nicht so wirklich Zeit gefunden habe. Welch fataler Fehler, stellt sich an diesem Sonntagmorgen heraus. Ich ging soeben noch einmal alle meine Mails durch, um nachzuschauen, was es so alles Neues gibt und bin dann bei Appleton hängen geblieben. Und ich muss sagen: Genial!

Der 19-jährige Brite hat mich sofort in seinen Bann gezogen. In den ersten Klängen seiner Single „Dirty Funk“ erinnert mich das Stück an eine Mischung aus Jason Mraz und John Mayer, nur etwas poppiger. Und auch seine anderen Songs stehen dem in nichts nach. Appleton hat erstens einfach ein untrügliches Gespür für gute Melodien und zweitens ist der Multiinstrumentalist mehr als begabt. Als Inspirationen gibt er den klassischen Pop, eine Prise Drum’n’Bass, aber auch Reggae und Funk an, er vermischt diese Einflüsse dann stilsicher zu seinem ganz eigenen und irgendwie auch neuen Sound. Und ganz nebenbei sieht Steve Appleton sogar noch gut aus. Jaja, ich weiß….Leben kann unfair sein 😉

„Viele meiner Kumpels stehen auf Drum’n’Bass, auf chillige Gitarrenmusik oder einfach nur auf HipHop“, erklärt Steve. „Ich liebe alle diese Genres – und ich will sie am liebsten alle auf einmal hören“, so Steve Appleton in einem Interview. Das hört man dann auch auf dem ersten Song „Dirty Funk“. Hier mischt Appleton all diese Genres gekonnt und ermöglicht dem Hörer quasi alle genannten Musikstile in einem Song zu hören, ohne dabei in ein billiges Medley abzugleiten.

Noch, ja noch…ist Appleton hier in Deutschland noch als Geheimtipp anzusehen. Aber das wird nicht mehr allzu lange so sein. Seine Songs könnten in diesem Jahr zum Soundtrack des kommenden Sommers werden. Und sein Mitwirken in der aktuellen Smart-Kampagne wird ihm die dafür benötigte Aufmerksamkeit garantieren. Der Engländer liefert zugleich den Titelsong der Kampagne, die momentan in allen Medien gleichzeitig rauf und runter läuft, außerdem ist er gleichzeitig auch der Hauptdarsteller. Als Hintergrundmusik liefert er uns dann auch direkt seine neue Single „Dirty Funk“. Einen genialen funky Track, der sofort Lust auf mehr macht. Ich persönlich freue mich schon auf das komplette Album.

Am 16.04. wird Steve Appleton seine neue Single „Dirty Funk“ übrigens bei Stefan Raab und TV Total präsentieren.
Die Single steht dann genau einen Tag später bei uns in Deutschland in den Läden, sein komplettes Album „When The Sun Comes Up“ kann man leider erst im Sommer kaufen. Laut offizieller Internetseite soll das Album am 3. August in UK erscheinen. Ob der Termin für Deutschland früher gesetzt ist, ist bisher noch nicht klar.

Als kleines Schmankerl am Rande haben wir für eich zwei Videos am Start. Einmal das Video zur aktuellen Single „Dirty Funk“, die wie erwähnt auch in der Smart-Werbung zu hören ist. Außerdem ein saucooler Remix vom Kings Of Leon Hit „Use Somebody“, den Appleton in Eigenregie in seinem Studio aufgenommen hat. Es lohnt sich in jedem Fall auch diese Version einmal genauer anzuhören. Viel Spaß damit.

Steve Appleton – Remix / Cover von „Use Somebody“ Kings Of Leon

Songtext / Lyrics – Steve Appleton „Dirty Funk“

Listen up I feel a little drunk
Lets speed up the drums and create dirty funk
DJ spinnin it, whole clubs diggin it
Diggin the dirty funk I’m singin it

One for the women, holding VK
One for the fella who felt he had to pay
I say, I’m feelin it, feelin the dirty funky stuff
that we’re dealin‘ with

Well I hope you brought your game shoes
Cause this dirty funk’s what we’re gonna have a rave to

Cause it’s dirty funk, it’s up and away,
And we turn up the drums and have a little rave
When the night turns into today,
The funk don’t stop it just moves away
To another place and they rave, they rave
The Dirty funk, whoa oh

Picture this, a whole club rockin
it’s Friday night and the beats aren’t stopping,
its actually Saturday, we don’t clock it
We’re too busy havin a rave or head boppin it.

One for the women sippin gin and tonics,
I thought I was on it but this girl had a boyfriend
He came over like „bruv that’s my girlfriend“
I was like alright mister, pipe down, pipe down
Theres no need to go and have a fight now
Well maybe later
Cause right now

It’s the dirty funk, it’s up and away
and we turn up the drums and have a little rave
When the night turns into today
The funk don’t stop it just moves away

dud dud dud dud dudeee

See me sippin on vodka red bull,
Got to do dance cause that’s what my heart says
Rave it up, dirty funk in the mix,
Pull out my dance moves and other dirty tricks
Cause I know I know you’ll be raving it up
And I know I know you’ll be lovin the funk
Up jump the beats slam down the guitars
Everybody point to the stars

Cause it’s dirty funk, it’s up and away,
and we turn up the drums and have a little rave
When the night turns into today
The funk don’t stop it just moves away
To another place and they rave, they rave yeah
Hmm hmm they rave yeah yeah

Kommentar verfassen