Stefanie Heinzmann überzeugt mit der neuen Single „No One (Can Ever Change My Mind)“

Scroll this

Am Donnerstag ist es soweit, dann startet auf Pro Sieben nämlich die achte Staffel der Casting-Show „Popstars“. Unter dem Motto „Du & Ich“ sucht Detlev D. Soost zusammen mit seiner Jury wieder nach den angehenden Popstars von morgen. Für viele wurde die Casting-Schiene in den letzten Jahren bis zum Erbrechen ausgeschlachtet. Für die frischgebackenen, vermeintlichen Superstars wird es dadurch immer schwieriger im hart umkämpften Showgeschäft Fuss zu fassen. Bands aus der Retorte hauen inzwischen nicht mal mehr die sonst so begeisterungsfähigen Teenager vom Hocker. Und doch gibt es zwischen all den Traumtänzern und Barbie-Püppchen auch ernstzunehmende Musiker die sich tatsächlich etablieren konnten. Neben unserem geschätzen Thomas Godoj gehört auch Stefanie Heinzmann zu dieser Sorte Casting-Star.

Noch in diesem Herbst wird Heinzmann ihr zweites Album unter dem Titel „Roots To Grow“ veröffentlichen. Als Vorbote für die Platte gibt es die Single „No One (Can Ever Change My Mind)“, die schon jetzt im Radio läuft. Ab dem 28. August 2009 soll der Song dann auch als Single zu kaufen sein. Idealerweise kann man damit dann die Zeit bis zum Album-Release überbrücken.

In der neuen Single geht es irgendwie auch um das Thema Casting-Shows. Nachdem die 20-jährige ihren Erfolg ebenfalls einer solchen Show zu verdanken hat, freut sie sich heute über wachsenden Mut und Mitspracherecht. „Ich habe heute den Mut zu sagen was ich will und was nicht„, so Heinzmann selbstbewusst. Das spiegelt sich natürlich auch in der Musik wieder, die gewohnt soulig aus den Radioboxen dröhnt. Weiter so Fräulein Heinzmann!

YouTube-Video: Stefanie Heinzmann – No One (Can Ever Change My Mind)

3 Kommentar

  1. Dieser Meinung bin ich auch. Stefanie Heinzmann hat eine tolle Stimme und macht gute Musik. Ich bin mal gespannt was die neue CD bringt. Ich wünsche Ihr sehr, dass sie an ihre vorherigen Erfolge anknüpfen kann. Schade, dass so gute Künstlerinnen wie Stefanie Heinzmann, Christina Stürmer und Künstler wie Thomas Godoj einen Casting Stempel im negativen Sinne bekommen. Haben alle 3 nicht verdient. Die beste live performance und beste Bühnenpräsenz hat für mich allerdings Thomas Godoj.

  2. In Dortmund hat Stefanie Heinzmann am Wochenende vor mehr als 30.000 Zuschauern gleich nach Luxuslärm ein Live-Konzert gegeben. Allerdings muss ich sagen, dass sie im Radio wesentlich besser rüber kommt. Da machten die Luxuslärmer eine weit bessere Stimmung. Eine Bühnenshow ist vielleicht nicht so ihr Ding!?? Der neue Song kam aber recht gut an.

Kommentar verfassen