Stefanie Heinzmann muss Konzerte verschieben

Scroll this

Die bisherige "Masterplan"-Tour lief für die Schweizer Sängerin sehr gut. Nun erwartet die Fans eine Hiobsbotschaft: Stefanie Heinzmann ist an einer Stimmbandentzündung erkrankt und muss deshalb einige Konzerte absagen.

Ja, die Stimme ist ihr wichtigstes Gut und deshalb ist es für Heinzmann ebenso wichtig, sich jetzt zu schonen, um ihre Stimme wieder voll zu regenerieren. Die Fans sind sicherlich enttäuscht , müssen aber keine Angst haben, dass sie die Heinzmann nun nicht mehr live sehen können. Wie vom Management mitgeteilt wurde, sucht man derzeit fieberhaft nach Ausweichterminen im November . Betroffen sind momentan genau drei Konzerte :
Das gestrige Konzert in Bochum fiel aus, außerdem die Konzerte am 24.10. in Vacha und am 25.10. in Leipzig.
Selbstverständlich behalten die jetzt gekauften Tickets ihre Gültigkeit . Sobald uns Ausweichtermine vom Management mitgeteilt werden, werdet ihr es hier umgehend erfahren.

Alle im November angesetzten Termine werden jedoch wie geplant stattfinden . Stefanie geht davon aus, bis dahin wieder genesen zu sein und auftreten zu können. Auch der Veröffentlichungstermin ihrer neuen Single "The Unforgiven " bleibt davon unberührt. Der Song erscheint wie geplant am 31.10 .
Der Metallica-Coversong gehört übrigens zu den Lieblingen der Fans.
Und nicht nur die Fans sind begeistert, auch die Urheber des Songs sind von der Sängerin fasziniert. James Hetfield und Co. fanden ihre Interpretation des Songs so gut, dass man Heinzmann kurzerhand zur großen "Death Magnetic"-Releaseparty eingeladen hatte, die am 12. September in Berlin stattfand. Metallica haben dort die weltweite Veröffentlichung ihres neuen Albums gefeiert.

Für alle, die gestern oder in den nächsten Tagen die Konzerte leider verpassen haben wir hier noch ein bisschen Musik. Ich weiß, ist keine Entschädigung, aber immerhin besser als gar nix, oder?
Wir drücken Stefanie Heinzmann von hier aus die Daumen, dass sie schnell wieder gesund wird und ihre Fans mit Musik verzaubern kann.

5 Kommentar

  1. Pingback: Webnews.de
  2. ich freu mich ja immer über links auf meinen blog, muss aber zugeben, vom heinzmann cover nicht sehr angetan gewesen zu sein 😉
    und ob metallica begeistert sind, wage ich ehrlich gesagt zu bezweifeln ^^

  3. @Simon:
    Jauob du es glaubst oder nicht, James Hetfield fand die Coverversion so geil, dass die die Heinzmann wirklich nach Berlin eingeladen haben. Und Lars Ulrich hat die Heinzmann sogar im Studio besucht. So zu sehen im Making Of Video zu „The Unforgiven“.

    Ich wüsste jetzt nicht, dass ein Link zu dir etwas schlimmes ist, wenn du willst entferne ich ihn aber wieder!

    Gruss Kiki

  4. nene, der link is schon ok 🙂
    aber ich halte die aussagen von metallica membern über heinzmann für reine pr, denn von der interpretation hetfields von unforgiven (siehe zitat auf meinem blog) bleibt nun wirklich nicht viel übrig und mal ganz im ernst: findest du etwa, dass das cover gelungen ist?

    für mich ist das keine frage des geschmacks, heinzmann schießt einfach meilenweit am thema vorbei

    falls lars ullrich aber wirklich so begeistert ist, wie er vorgibt zu sein, sollte man sich gedanken über sein verständnis von musik machen :p

    naja, is ja auch egal, auch wenn ich den sachverhalt etwas anders sehe, gut geschrieben ist dein artikel trotzdem 😉

Kommentar verfassen