Sim City 5 als Mehrspielertitel geplant

Scroll this

Im kommenden Jahr wird Maxis, 24 Jahre nach dem Ur-Sim Sity, ein neues Spiel der Serie veröffentlichen. Neben Titeln wie „Grand Theft Auto 5“, „Watch Dogs“ und „Assassin’s Creed 3“ gehört das Spiel zu einem der am meisten erwarteten Videospiele in den nächsten Monaten. Allerdings gibt es für einige Spieler ein kleines Manko: Sim City 5 wird einen Online-Zwang haben…

Und genau der stösst vielen Spielern sauer auf. Denn aus Veröffentlichungen wie z.B. „Diablo 3“ oder auch „Anno“ haben viele Spieler eher negative Erfahrungen mitgenommen: Server funktionierten zum Start nicht, Probleme beim Einloggen u.s.w.
Der Zwang, das man mit einem Spiel dauerhaft online sein muss, sorgt in jedem Fall für Unbehagen, denn man will sein gekauftes Spiel natürlich spielen. Auch ohne Zwänge und Hürden.

In einem Livechat der Firma Maxis  aber gab Lead Producer Kip Katsarelis nun an, dass Sim City 5 von vorneherein als Multiplayer-Spiel gedacht gewesen sei und das sich daran auch nichts ändern werde.
„Wir haben Sim City wirklich von Beginn an als Multiplayer-Spiel begriffen. Städte sind nicht mehr in einer Seifenblase“, gab Katsarelis in dem Chat an. „Du kannst in einer Region mit anderen Städten spielen, und zwischen diesen Städten wird eine Menge simuliert.“

Vor allem die Mehrspieler-Komponente gehöre bei diesem Spiel also einfach dazu, weshalb auch der Online-Zwang bei diesem Spiel ein absolutes Muss ist. Man wird sich in Zukunft darauf einstellen müssen, dass dies auch für viele weitere Spiele gilt, denn die flächendeckende Nutzung von Internet ermöglicht den Entwicklern natürlich auch völlig neue Spielkonzepte. Ob man es will oder nicht, aber man wird sich damit anfreunden müssen.

Kommentar verfassen