Sido veröffentlicht neues Video zu „Hollywood“ und übt Kritik an Popstars Juror Detlef D! Soost: „Er ist ein Vollidiot!“

Sido veröffentlicht in wenigen Tagen sein erste Single "Hey Du" aus dem Ende Oktober erscheinenden Album "Aggro Berlin". Vorher schießt der Rapper allerdings scharf gegen den Chefjuror bei Popstars, Detlef D! Soost. Der Tänzer sei ein Vollidiot und total abgebrüht. Außerdem soll die Jury nicht frei habe entscheiden können. Ein Ampelsystem der Regie habe vorgegeben, wer in die nächste Runde kommt und wer nicht...

Scroll this

Manches von dem was Sido aktuell sagt, darf man sicherlich als gezielte Promoaktion sehen. Immerhin erscheint in wenigen Tagen die erste Single „Hey Du“ seines kommenden Albums „Aggro Berlin“, das ab Ende Oktober in den Läden stehen wird. Und dafür kann so ein fetter Artikel in der Bild-Zeitung schon ganz nützlich sein, auch wenn man gegen seinen alten Chef schießt. Man bleibt im Gespräch und das ist es worum es geht.
Ganz Unrecht hat Sido jedoch nicht…Publicity hin oder her. Die Casting-Show „Popstars“ (wie auch alle anderen Casting-Shows) sind in jedem Fall kritikwürdig. Sido war hinter den Kulissen, hat mitgemacht, er wird also wissen, was dort passiert.

Etwas mehr Aufschluss gibt dazu auch das neue Buch von Martin Kesici und Marcus Grimm, die mehr oder weniger in dasselbe Horn wie Sido blasen. Sido monierte, dass Detlef D! Soost – Oberjuror von Popstars – sehr abgebrüht sei. Der Choreograph sieht in den Kandidaten nur das Geschäft. Ähnliches wusste auch Grimm zu berichten. Den Ex-Nu-Pagadi-Sänger kannte Soost schon zwei Wochen nach dem Finale nicht mehr. Die Kandidaten sind ihm mehr oder weniger egal, Hauptsache die Quote stimmt. Sido kritisiert, dass D! auch privat so abgebrüht sei, er müsse das nicht einmal spielen. Soost sei in dieser Hinsicht ein „Vollidiot“. Ich hatte anfangs eigentlich einen anderen Eindruck von dem Tänzer, aber man kann sich ja täuschen…
Vor allem aber die rauen Sitten hinter den Kulissen der Casting-Show sind anscheinend für viele schockierend. Auch für einen „harten“ Rapper wie Sido.
Mit den Gefühlen und privaten Hintergründen der Teilnehmer wird Kasse und Quote gemacht. Der Berliner merkt vor allem an, dass man bei „Popstars“ nur weiterkommt, wenn man eine spannende Geschichte hat. Talent wäre dabei eher nebensächlich.
„Du kannst so gut performen, wie du willst. Wenn du keine gute Story zu erzählen hast, kommst du nicht weiter“, sagte Sido der Bild-Zeitung.
Auch von einem Ampelsystem berichtete. Die Zuschauer können dieses System im Fernsehen nicht sehen. Dort wird von der Regie vorgegeben, wer schlussendlich eine Runde weiterkommt und wer rausfliegt. Laut Sido war die Jury somit nicht frei in ihren Entscheidungen, denn blinkte die rote Lampe musste man dem Kandidaten ein „Nein“ mit auf den Weg geben und sein Traum von der Pseudo-Karriere war vorbei. Die grüne Lampe leuchtete vor allem, wenn der Kandidat eine bewegte Geschichte zu erzählen hatte. „Auch wenn er nix kann – nur aufgrund seiner spannenden Geschichte“, so Sido.

Die Kritik passt gerade bestens. Noch immer läuft die aktuelle Popstars Staffel „Du und Ich“. Heute wird die nächste Folge ausgestrahlt. Und auch das Buch von Kesici und Grimm ist noch brandaktuell. Wir haben kürzlich darüber berichtet. Wer also wissen will, wie es wirklich hinter den Kulissen von Popstars, DSDS & CO. aussieht, der sollte einen Blick in das Buch werfen.
Sido hingegen wird sich weiterhin erst einmal um sein neues Album und auch die neue Single kümmern. Am 16. Oktober erscheint mit „Hey Du“ die erste Singleauskopplung aus dem Album „Aggro Berlin“. Das Album selber soll ab dem 30. Oktober in den Plattenläden und bei Amazon stehen.

Schon vorab hat Sido als kleines Dankeschön an seine Fans ein Video zur B-Seite der Single „Hey Du“ veröffentlicht. Der Song heißt „Hollywood“ und ist auf der neuen Single zu finden. Während Sido in Kalifornien an dem Album gearbeitet hat, hat er nebenher ein paar coole Videoszenen dort gedreht. Wir zeigen euch das Video hier.
Zusätzlich gibt es auch den offiziellen Videoclip zu „Hey Du“.

Video zur aktuelen Single „Hey Du“

Sido – Neues Video zu „Hollywood“

3 Kommentar

  1. Das Video ist toll. Ich bin übrigens sehr froh darüber, dass Sido nicht mehr bei Popstar mitmacht.

Kommentar verfassen