Shinedown – Die neue Single "Second Chance" jetzt im Radio

Scroll this

In den letzten Wochen so etwas eher selten: Ich kann über einen unseren Geheimtipps schreiben. Also über eine Band, die mir persönlich sehr gut gefällt. Am heutigen Tag wird das gleich zwei Mal so sein. Denn gleich zwei amerikanische Bands, die hierzulande noch eher unbekannt sind, wollen mit neuen Singles nun auch in Deutschland starten. Einmal Jack’s Mannequin und auch die Band Shinedown , um die es in diesem Artikel geht. Shinedown dürften zumindest aber den Fans der Band "Disturbed" bekannt sein, denn auf deren Deutschland-Tournee spielten Shinedown im Vorprogramm.

Shinedown sind in Amerika eine feste Hausnummer im Rockbusiness . Dort hat die Band auch bereits drei Alben veröffentlicht. Ihr aktuelles Album "The Sound Of Madness" ist in den USA das dritte Album, bei uns in Deutschland das erste veröffentlichte Album. Eigentlich sind Shinedown auch für fetten und harten Gitarrenrock bekannt, ähnlich wie Nickelback & Co.
Doch genau wie die Kanadier versuchen Shinedown in Deutschland mit den ruhigeren Stücken des Albums zu punkten. Daher wird in Deutschland die eigentlich erste Single "Devour" nicht veröffentlicht, sondern stattdessen die Ballade "Second Chance". Rein kommerziell gesehen absolut zu verstehen, für die Rockfans jedoch schade, weil ihnen mit "Devour" eine echt fette Nummer durch die Lappen geht. Für mich persönlich einer derdruckvollsten Songs auf dem ganzen Album .

Das soll allerdings nicht bedeuten, dass die neue Single "Second Chance" ein schlechter Song ist. Keineswegs, denn mit ihrem neuen Album "The Sound Of Madness" legen Shinedown ein lupenreines Rockalbum hin.
Ob nun Balladen oder harte Rocknummern, die Songs sind alles gleich stark. Anspieltipps sind in jedem Fall auch "The Crow And The Butterfly", sowie der Opener und (eigentlich die erste Single) "Devour".

Die neue Single "Second Chance" steht schon seit dem 14. Oktober in den Läden und auch bei Amazon , wird allerdings erst jetzt richtig promoted. Das ganze Album "The Sound Of Madness" ist schon seit dem 10. Oktober zu haben. Kleiner persönlicher Tipp am Rande: Wenn euch die Single gefällt, dann kauft lieber gleich das ganze Album. Soooo viel mehr kostet die Scheibe nicht und sie ist es wirklich wert!

Most Kick Ass Ever: Die erste Single "Devour" von Shinedown

1 Kommentar

Kommentar verfassen