Sharleen Spiteri – Die „Texas“-Sängerin auf Solopfaden. Die erste Single „All The Times I Cried“

Scroll this

Sharleen Spiteri dürfte den meisten wohl bekannt sein als Sängerin der Band „Texas“. Eine britische Popband, die sich zu den bekanntesten Bands in Großbritannien und Europa zählen konnte.
Nun wandelt Frontfrau Sharleen Spiteri auf Solopfaden und veröffentlichte vor einigen Wochen ihr Soloalbum „Melody“. Momentan kann man daraus öfters die erste Single „All Times I Cried“ im Radio hören.

Viele Kritiker werfen Spiteri vor, dass sie auf den derzeit boomenden Retro und Motown-Zug aufspringe und sich sehr anlehne an Amy Winehouse. Allerdings muss man sich dafür einfach mal ein paar ältere Texas-Platten anhören und wird dabei feststellen, dass Spiteri keineswegs abkupfert, sondern diesen Stil schon vor Jahren für sich entdeckt hat.

 

Das Album ist insgesamt eine runde Sache, vor allem aber kann die neue Single „All Times I Cried“ absolut überzeugen. Das Album „Melody“ erschien bereits am 29. Juli 2008 und ist über Amazon zu beziehen.
Sharleen Spiteri schwimmt in jedem Fall erfolgreich auf der aktuellen Welle mit, hängt sich aber nicht an Newcomer wie Duffy, sondern lässt sich von „ihren“ wahren Helden inspirieren, z.B. Al Green, den Spiteri auch zu Texas-Zeiten schon verehrte.

Spiteri beweist mit dem neuen Album „Melody“ auf jeden Fall eindrucksvoll, dass sie sich nach längerer musikalischer Pause zurückgemeldet hat und sich absolut nicht hinter Amy und Konsorten verstecken braucht. Die Frau hat eine umwerfende Stimme und ist auch ohne Texas ganz dick im Geschäft.

Anbei dann ein Video zur aktuellen Single „All Times I Cried“ von Sharleen Spiteri via YouTube. Die Single erschien bereits am 15. Juli 2008 und ist ebenfalls über Amazon zu beziehen. Viel Spaß damit.

Kommentar verfassen