Sensations Comeback: Selig das neue Album kommt im Februar!!!

Scroll this

Baaam!!! Das ist ja mal ne News, die mich da heute erreicht hat: Selig gehörten zu den Idolen meiner Jugend! Eine meiner absoluten Lieblingsbands! Daher verzeiht mir bitte auch, wenn hier möglicherweise Objektivität verloren geht. Bei Selig kann ICH nicht objektiv bleiben. Dafür freue ich mich selber viel zu sehr über ein Lebenszeichen der Band um Sänger Jan Plewka.
Nun hat es ich erreicht: Selig haben ihr Comeback gestartet und das erste Album nach der Wiederauferstehung erscheint noch im kommenden Februar!! Baaam! Und nochmal Baaam!!!!

HIER KARTEN FÜR DIE SELIG CLUBTOURNEE SICHERN!!!

Es gibt ja angeblich Menschen jüngeren Alters (ich halte mich zwar auch noch nicht für sooo alt…), die noch nie etwas von Selig gehört haben. Zum Beispiel der Keyboarder unserer Band, der ist erst 22 und kannte die Band gar nicht. Gibt’s gar nicht, dachte ich, aber gibt’s anscheinend wohl. Dabei haben Selig die deutsche Musiklandschaft maßgeblich mitgeprägt. Ihr Debüt-Album zählt zu DEN Meilensteinen deutscher Bands. Wer (außer den ganz jungen) erinnert sich nicht an Hits wie „Sie hat geschrien“ oder „Ohne dich“ (der Soundtrack für jede gescheiterte Pubertätsliebe)???
Irgendwann begann dann aber auch für die einst „beste deutsche Rockband“ ein gnadenloser Abstieg. In meinen Ohren eingeläutet mit der Coverversion von „Knockin‘ On Heavens Door“ (der Song war zugleich Soundtrack für den gleichnamigen Film mit Till Schweiger). Hier fieselte und näselte sich Sänger Jan Plewka zu einem grausam umgesetzten Song die Seele aus dem Leib. Das war der Abstieg, kurz darauf wurde es still um die Band und die Auflösung folgte. Man munkelte sogar, dass Drogen der Grund gewesen sein.
Lange Zeit gab es dann immer mal wieder Projekte mit Selig-Leuten z.B. Zinoba und Tempeau. Oder Jan Plewka war auch alleine unterwegs, aber keine dieser Bands konnte jemals wieder die Präsenz von Selig erreichen.

Und nun kommen sie zurück, um uns zu zeigen, dass doch noch möglich ist zu alter Stärke zu finden und wieder geniale Alben aufzunehmen. Und sie kommen sogar in ihrer Originalbesetzung zurück. Keine halben Sachen also. Für die Band selber fühlt sich das Comeback jedenfalls an wie eine zweite Heirat, so sagen sie. Selig sein ein Geschenk, dass man annehmen muss. Und genau das hoffe ich ja auch ganz stark. Ich freue mich auf ein fettes Album und die erste Single macht echt schon Lust auf mehr.

Am 20. Februar 2009 kommt mit der ersten Single „Schau Schau…“ zugleich auch das erste musikalische Lebenszeichen der Band seit nun mehr als 10 Jahren auf den heimischen Musikmarkt (und ich freu mich wie ein Jugendlicher 😉 ).
Das komplette Album „Und endlich unendlich“ steht dann ab dem 20. März in den Verkaufsregalen und natürlich auch bei Amazon. Leider gibt es derzeit kein aktuelles Videomaterial, aber Interessierte bekommen eine Hörprobe auf der offiziellen Selig-Bandwebsite. Aber glücklicherweise findet sich ein „Schattentanz“ der Band als Video auf der offiziellen Website. Seht her: Sie tanzen UND sie LEBEN!! Und sie machen wieder MUSIK!!!

–> Hier Hörproben aus dem neuen Selig-Album „Und endlich unendlich“ anhören <–

Und noch ein kleines Video….reine Nostalgie…“Sie hat geschrien“

9 Kommentar

Kommentar verfassen