Rosenstolz müssen Zwangspause einlegen: Burn-out!

Scroll this

Diese Nachricht dürfte die Fans des Berliner Duos schocken: Rosenstolz müssen pausieren! Noch von November bis Januar haben AnNa R. und Peter Plate ihre Fans auf der bis dahin größten Rosenstolz-Tournee "Bist du dabei" begeistert. Auch die Kritiker der Band waren restlos überzeugt, die Tournee bis dahin ein riesiger Erfolg.

Nun flattert nur wenige Wochen darauf die Hiobsbotschaft ein, dass Rosenstolz eine Zwangspause einlegen müssen. Im Klartext heißt das: sämtliche Promotiontermine werden abgesagt, neue Songs wird es auch erst mal nicht geben und auch der Auftritt in der Fernsehshow "Wetten, dass…?" Ende Februar muss entfallen.
Auf Grund der enormen Ticketnachfrage zur aktuellen Tournee "Bist du dabei", sollte eigentlich im August und September eine kleine Zusatztournee erfolgen. Viele Fans hatten für die Konzerte zwischen November und Januar keine Karte mehr bekommen können. Auch die Zusatztournee ist nun bis auf weiteres gestrichen .

Grund für die schlechten Nachrichten aus dem Hause Rosenstolz ist eine Erkrankung von Songwriter Peter Plate . Plate ist am sogenannten "Burn-Out-Syndrom" erkrankt und muss sich nun eine längere Auszeit gönnen, um wieder zu vollen Kräften zurückzufinden.

Rosenstolz und die Plattenfirma Universal erbitten Verständnis für diese schwere Entscheidung , die dem Duo absolut nicht leicht gefallen ist. Im Interesse aller muss Plate nun allerdings einen Gang zurückschalten, damit Rosenstolz überhaupt weiter existieren können.

Wir wünschen Peter Plate von hier aus alles Gute und dass er schnell wieder auf die Beine kommt. Den ohne Rosenstolz verliert die deutsche Musiklandschaft eine großartige Band und zudem einen genialen Songwriter Peter Plate.

Plattenfirma und Management bitten von Pressenanfragen Abstand zu nehmen.

2 Kommentar

Kommentar verfassen