Robbie Williams spendet mit der neuen Single „Morning Sun“ für Haiti

Scroll this

Vor drei Wochen wurde die Welt von dem schweren Erdbeben erschüttert. Tagelang dominierten die schlimmen Bilder der fast völlig zerstörten Hauptstadt Port-au-Prince die Nachrichtensendungen. heute haben viele das Beben schon wieder vergessen.Und das obwohl die Zustände vor Ort weit von der Normalität entfernt sind. Dennoch gab es eine riesige Welle der Hilfsbereitschaft einmal rund um den Globus. Darunter auch viele Stars die mit ihrem Namen Spenden sammelten um vor Ort zu helfen.

So fühlte sich auch Superstar Robbie Williams dazu berufen Gutes zu vollbringen. Zusammen mit vielen weiteren britschen Künstlern entstand der Plan, eine Benefiz-Single für die Erdbebenopfer zu veröffentlichen. In seiner Funktion als Unicef-Botschafter rief Robbie sogar seine Fans dazu auf, für Haiti zu spenden. Die folgten dem Aufruf ihres Idols glücklicherweise, schließlich war Robbie selbst auch nicht gerade geizig. Ganz nebenbei gehen nämlich sämtliche Einnahmen aus dem Verkauf seiner neuen Single „Morning Sun“ auf ein Spendenkonto.

Seit seinem Comeback begeistert Robbie Williams mal wieder Massen. Anders als der Vorgänger wurde das aktuelle Album „Reality Killed The Video Star“ ein voller Erfolg. Kein Wunder also, dass Robbie am 04. März 2010 für die ECHO-Verleihung in Berlin als bester internationaler Künstler nominiert ist.

2 Kommentar

Kommentar verfassen