Rihanna nackt im Internet?

Rihanna sorgt mit angeblichen Nackfotos für Wirbel. Sind die Fotos echt oder handelt es sich um schlichte Fakes? Hier gibt es die Fotos und eine eigene Meinung.

Scroll this

UPDATE: WIR HABEN ALLE FOTOS AUS DEM ARTIKEL ENTFERNT, WEIL RIHANNA UND ANWÄLTE ALLE VERKLAGEN WOLLEN, DIE DIESE BLDER NUTZEN! SORRY! WEITER UNTEN FINDET IHR ABER EINEN LINK, DORT SIND DIE BILDER WEITERHIN ZU SEHEN!Nach dem Skandal während der Grammys wurde es zuletzt ja wieder ruhiger um die schöne Pop-Sängerin Rihanna. Dafür wird es nun aber umso lauter. Angeblich sollen nämlich Nacktfotos von Rihanna im Netz aufgetaucht sein. Das Management und die Sängerin dementieren natürlich heftigst und so weiß nun niemand genau: Ist sie es oder ist sie es nicht?

Am schnellsten von allen war natürlich mal wieder mein Bloggerkollege Pottschalk . Während ich die Informationen häppchenweise via RTL Punkt 12 geliefert bekam, schaute ich direkt beim Promipranger vorbei. Pottschalk hat sich dem Thema natürlich schon ausführlich gewidmet und anbei auch direkt erklärt, warum es eigentlich NICHT Rihanna sein kann.
Es gibt diverse Fotos. Bei einigen ist eindeutig zu erkennen, dass es sich um Rihanna handelt. Bei diesen Bildern sieht man Rihanna aber hauptsächlich in Unterwäsche , alle mehr oder weniger wichtigen Stelen sind dabei bedeckt. Fragwürdig ist dann eher ein Bild, auf dem man eine nackte Frau sieht, die ein Brustwarzenpiercing trägt. Ist auf diesem Foto tatsächlich Rihanna zu sehen?
Ihr findet das fragwürdige Foto etwas weiter unten, dazu auch ein Foto auf dem tatsächlich Rihanna zu sehen ist.

Der Vergleich ist sehr eindeutig und so hat es auch Pottschalk beschrieben: Auf dem Nacktfoto hat die vermeintliche Rihanna viel dünnere Hüften als die "echte Rihanna". Außerdem sind beide Badezimmer unterschiedlich. Die echten Rihanna-Fotos entstanden in einem Hotel in Hollywood bzw. in einem Badezimmer in der dortigen Suite . Die Location des zweiten Fotos ist unklar.
Ich gehe davon aus, dass es sich dabei um einen Fake handelt. Jemand wollte noch schnell auf den Nacktbild-Zug aufspringen und hat das Foto-Shooting mit einer "ähnlichen Dame" in einem "ähnlichen Badezimmer" nachgestellt. So sieht es in jedem Fall aus. Und auch der Pottschalk hat die gleiche Meinung.

Gerade in Zeiten von Photoshop & Co. ist es zudem ein leichtes für jeden auch nur mittelmäßig begabten Bildbearbeiter kurzerhand ein solches Bild zu faken . Innerhalb von Minuten hat man Brüste getauscht, vergrößert, gefärbt und meinetwegen sogar ein Brustwarzenpiercing angepinselt…
Also mal wieder: Viel heiße Luft um nix, aber viele Schlagzeilen und kostenlose Werbung für alle.

Weitere Bilder findet ihr hier:

Rihanna – Alle angeblichen Nackfotos / Sexbilder im Netz

5 Kommentar

  1. Ach menooo 🙁 jetzt hast du mir meinen illusion zerstört und den von vielen anderen auch 😉

    Mag deinen Blog aber trotzdem noch 🙂

  2. Pingback: Webnews.de

Kommentar verfassen