„Popstars“-Siegerband „Room 2012“ erhebt Vorwürfe gegen Plattenfirma in der aktuellen „Bravo“

Scroll this

Der Traum vom Star-Leben währte nicht allzu lange. Die Gewinner-Band der sechsten Staffel der Pro Sieben-Casting Show „Popstars“ erhebt nach dem mittelmäßigen Erfolg ihres Debütalbums „Elevator“ und der Single „Haunted“ nun schwere Vorwürfe gegen die eigene Plattenfirma.
Die Motivation der Band war, nach mäßigen Verkaufszahlen und dem erwarteten aber ausbleibenden Rummel um ihre Retorten-Kapelle, im Keller. Unterstützung der Plattenbosse? Fehlanzeige!

Tialda, Cristobal, Sascha und Julian drücken in der aktuellen Ausgabe der Jugendzeitschrift „Bravo“ mal so richtig auf die Tränendrüse.
„Es gab schon Zeiten, in denen wir echt am liebsten alles hingeschmissen hätten. Aber wir haben uns dann immer gegenseitig wieder aufgebaut“ berichtet Julian im Interview.
Als dann eine neue Single herausgebracht werden wollte bekamen die vier vermeindlichen Talente weder von Pro Sieben noch von der eigenen Plattenfirma die nötige Unterstützung.

Doch damit muß man eben rechnen im harten Casting-Geschäft. Nur Erfolg zählt und das sollte vielen Möchtegern-Stars, die zu allen möglichen Castings rennen, endlich klar werden. Für viele endet der Traum von Ruhm und Reichtum als einsame Eintagsfliege am Boden des Musikgeschäftes. Und dass ohne jemals dabei in die Lüfte gegangen zu sein.

Die Plattenverträge der vier Sänger werden im Oktober auslaufen und aller voraussicht nach auch nicht verlängert. „Room 2012“ wollen sich davon nicht unterkriegen lassen, wollen keine Eintagsfliege werden und sich neu orientieren. Vielleicht ein neuer Name aber mit Sicherheit ein neues Platten-Label. Wenn sich denn eins finden läßt für die bisher erfolglose Combo.

„Room 2012“ wettern ganz nebenbei auch gegen das „ausgelutschte Format“ ( so Sängerin Tialda ), dem sie entsprungen sind. „Das wird eh die letzte Popstars-Staffel werden“ sind sich die Popsternchen sicher. Auch die Casting-Kollegen der erfolgreichen Girl-Group „Monrose“, die eine Staffel zuvor den Sprung in die Popstars-Band schafften, kriegen ihr Fett ab. die sollen nämlich deutlich mehr Support und Rückenwind vom TV-Sender bekommen haben.

Kein Wunder! „Monrose“ bringen den erhofften Erfolg und sind gefragter denn je. Mit dem neuen Album „Who I Am“ und der ersten Single „Strike The Match“ starten die drei Mädels erneut voll durch. Zudem dürfen Mandy, Senna und Bahar den Titelsong zur kommenden siebten Popstars-Staffel beitragen.

Erneut wird eine Girl-Band unter dem Motto „Just 4 Girls“ auf Pro Sieben gesucht. Zurück zum bewährten Konzept also. Mädchen-Combos ziehen momentan eben.
Neben Detlef D. Soest werden die holländische Sängerin Loona und Skandalrapper Sido die Jury bilden.

Musikvideo: „Room 2012 – Haunted“

10 Kommentar

  1. ich habe die Entwicklung und den „Untergang“ von den Vieren, room 2012 verfolgt und ich kann in dem Fall nur pro sieben und der Plattenfirma die Verantwortung des Misserfolges zusprechen.
    Stimmlich und ich habe die Vier mehrmals live erlebt, gibt es keine bessere Popstarsband. Und wie wir ja alle wissen, ist die Vermarktung das A undO für einen Erfolg und da haben sie room 2012 von Anfang an kaum unterstützt. Die Vier haben gekämpft und hätten es meiner Meinung nach total verdient. erfolgreicher zu werden. Das Geschäft ist hart und sie haben wirklich Pech gehabt, in Konflkte zwischen pro sieben und der Plattenfirma geraten zu sein. Ich hoffe sehr, das die Holzköpfes von pro sieben diesen vier talentierten Menschen nochmal eine Chance geben.

  2. Von ProSieben werden die vier woh keine UNterstützung mehr bekommen. Der Sender hat ja shcon WÄHREND der Ausstrahlung der Folge Lügen verbreitet, dass einige Songs zum ersten Mal performet werden würden und somit viel damals schon ein schlechtes Bild auf die Band. So ein falscher Sender!! Einfach unnötig sowas!!
    ProSieben hat es mit Vermakrung einfach nicht drauf.

    Und die vier haben dabei wirklich was drauf. Auch ich habe die Band mehrmals live erlebt und es gab keine Band, die stimmlich besser ist.

  3. Monrose kriegen mehr support.. Monrose ziehen ja ihr Plattenlabel auch nicht runter. Monrose haben vieles selbst in die Hand genommen warum nicht auch Room2012? Glauben die die kriegen alles in den Arsch gesteckten? Tja ist nicht so und stimmlich waren sie keine götter.. da waren andere Bands besser.

  4. So, ich muss noch mal was zu room 2012 schreiben, denn ich habe sie beim Charity in Gross Gerau am 25.07. erlebt. Dort waren sie mit Abstand stimmlich, charismatisch die beste Band. Ich habe Monrose zum ersten Mal live erlebt und war nur enttäuscht. Live sind sie total schwach und ich verstehe überhaupt nicht, wie so ein Trubel um sie gemacht werden kann. Sie hatten einfach die besseren Vorraussetzungen und Glück gehabt. So sehe ich das. ich hoffe, das room 2012 nicht verschwinden, denn das sind alle Vier Vollblutmusiker und sehr talentiert.

  5. Ich finde es echt schade, daß Room 2012 untergegangen ist. Die vier waren einfach spitze. Auch ihre Musikrichtung hat voll den Nerv der Zeit getroffen. Ich hoffe, daß sie in irgendeiner Art und Weise wieder zum Vorschein kommen werden.

  6. Leider ist die Musikbranche eine sehr harte branche…

    ich habe room 2012 auch verfolgt und mir genau angeschaut was sie gemacht haben usw..

    Popstars hat es leider außer bei den No Angels nie wirklich hinbekommen eine gute band auf die beine zu stellen.

    brosis war noch ok… aber alles was danach kam , war für mich nicht gut…

    dann kam die zeit von monrose…
    ich finde sie als band ok… aber mitlerweile gehen sie auch auf die nerven..die songs klingen immer ähnlicher.. und außerdem habe ich die ehre gehabbt sie live zu treffen, und war äußerst enttäuscht über den charakter der 3 girls…
    aber da wir momentan über die musik hier diskutieren, lassen wir das mal aus dem spiel…

    room 2012 is in meinen augen eine sehr gut gecastete band…
    alle 4 haben ausergewöhnliche stimmen und sind immerhin eine zusammensetzung die es nicht oft gibt (3 jungs 1 girl)… wenn sie anfangen würden, mit neuem namen, neuem style, mehr choreo und einer kleinen promotournee bin ich mir 100%ig sicher dass sie gute leistungen bringen könnten…

    mal schauen wie schlau sie handeln werden…

    die 4 sind momentan bestimmt auch irgendwie verzweifelt.. da kann es oft passieren..dass man von einem loch ins andere fällt..

    ich drücke den 4 die daumen.. und wünsche ihnen alles alles gute..

  7. Heute ist leider, leider das letzte FCT der Band in Gross Gerau.
    Ich hoffe, sie haben die Kraft und den Mut, noch einmal, wenn auch jeder/e für sich, durchzustarten, denn es wäre unglaublich schade, sie zusammen oder auch alleine nicht mehr singen zu hören und performen zu sehen.

    Ich werde immer hinter ihnen stehen, obwohl ich nicht mehr zu ihrer „Zielgruppe“ gehöre. Es sind phantastische Menschen, die es wirklich verdient haben.

  8. Am Anfang bis Staffel 2 (Brosis) war Popstars echt gut, aber je mehr Staffeln es gibt desto blöder wird es! Weil es hieß ja bei der Room2012 Staffel von D! und den anderen Juroren:“Die Songs wurden nur für euch kompniert.“ Und so geht es vielen anderen Popstars Sieger Bands auch die dürfen nur covern, nichts selber singen, bzw. ihr eigenes Ding machen. Und dadurch werden viele Talente und Künstler verheitzt und die Zuschauer verarscht!

Kommentar verfassen