Popstars 2010: Im siebten Workshop wird’s religiös, Rosalie ist raus!

Scroll this

Am gestrigen Abend gab es nun schon die siebte Folge der aktuellen Popstars-Staffel. Diesmal wurde es sogar richtig religiös, wenn man davon sprechen kann…eigentlich war die Kirche ja nur Mittel zum Zweck, um dort den britischen Startenor Paul Potts zu treffen. Er wurde übrigens auch durch eine Castingshow berühmt. Marta gibt das Motto der Sendung aus, das „Golden Voices“ sein soll. Damit müssen die Mädchen nun zeigen, was sie im Bereich Gospel auf dem Kasten haben.

Natürlich führt auch diese Aufgabe über kurz oder lang dazu, dass eines der Mädchen heult. Aber was wäre Popstars auch, wenn nicht in jeder Folge mindestens eine Kandidatin herzzerreissend flennen würde? Langweilig?! Genau! Diesmal erwischt es Sarah, die in Tränen ausbricht, weil sie an die Beerdigung ihrer Oma denken muss. Auch Meike heult kurz darauf wie ein Wasserfall…„Popstars 2010 Tears Forever“…
Sie soll das „Ave Maria“ rausposaunnen, bekommt aber keinen Ton über ihre Lippen. Nach einer gefühlten dreiviertel Stunde muss sie sich wieder hinsetzen.
Paul Potts ist aber auch von einigen Kandidatinnen begeistert, denn nicht alle fangen sofort mit dem Heulen an und alleine das ist ja schon ein Grund, dass sie Popstars werden können 😉

Danach geht es dann in die einzelnen Bands. Da tut sich vor allem die Gruppe um Rosalie und Esra nicht gerade hervor. Rosalie und Esra sind meiner Meinung nach in den letzten Sendungen schon eher schlecht aufgefallen (auch wenn das nun einige Leser wieder kritisieren werden). Beide zeigen sich nicht besonders bandtauglich. Die Proben werden zum Fiasko und wer nicht richtig übt kann eben auch keinen Blumentopf oder Paul Potts für sich gewinnen. Thomas M. Stein bringt die desaströse Leistung auf den Punkt: Fremdschämen!!!

Trotzdem ziehen am nächsten Tag erst einmal alle Mädchen gemeinsam aus, um zum neuen Standort „Balver Höhle“ im Sauerland zu fahren. Hier haben auch Fanta 4 ihr Unplugged-Konzert aufgenommen. Die Höhle ist bekannt für eine ganz besondere Akustik.
Auch hier fällt Rosalie auf, aber mal wieder nicht positiv. Stein redet ihr ins Gewissen, Rosalie heult und mal wieder sehen wir ein Meer von Tränen. Juhuuuu Schadenfreude!!!

In ihren jeweiligen Performances können später aber alle vier Gruppen überzeugen. Bandleaderin der Woche wird Pascaline, weil sie es geschafft hat die Gruppe mit Esra und Rosalie zu bändigen. Rosalie muss aber trotzdem die Heimreise antreten. Zu oft ist sie in den letzten Folgen negativ aufgefallen und in der aktuellen Sendung hat sie das Faß einfach zum Überlaufen gebracht. Mit so einem Charakter wäre es in Zukunft schwierig geworden. Vor allem müssen die Mädchen später großen Druck aushalten können. Rosalie wäre in jedem Fall daran zerbrochen.

Alles in allem war es mal wieder eine Folge Popstars wie viele andere davor. Keine besonderen Highlights…meiner Meinung nach…

Wie seht ihr das? Habt ihr die Sendung ebenso empfunden oder stimmen unsere Ausführungen nicht? Diskutiert mit uns über die aktuelle Staffel von „Popstars 2010 – Girls Forever“!

0 Kommentar

  1. Hallihallo…und ja, ich muss Kritik ausüben 😉
    Die letzten Folgen ist Esra wirklich nicht negativ aufgefallen, es sei denn…ich guck ne andere Sendung wie du 😛
    Dabei hat sie sich sowas von gemausert, also ehrlich…das dürfte keinem entgangen sein! Nicht nur äußerlich sondern auch von ihrem Verhalten her. Man darf bitte auch nicht vergessen zu erwähnen, das dieses Küken mit ihren 16 Jahren mit Sicherheit noch nicht die Stärke und Ruhe einer 5-10 Jahre älteren Bandhousekollegin standhalten kann…logisch, da die Erfahrenswerte wohl doch nicht die gleichen sein können! Sie hat sich gestern FÜR IHRE GRUPPE verbrannt…aber das war wohl auch negativ??? Stimmlich war das eine Glanzleistung gestern…aber das wurde nicht gehört??? Sie hat bis jetzt immer ihr Pensum geschafft, auch zur Zufriedenheit der Juroren, aber deren Meinungen werden wohl nicht so dolle anerkannt??? Hmmm…naja, egal…jedem seine Meinung-dies ist meine 🙂 und mit deiner werde ich auch leben können 😛
    Ich liebe ihre Stimme!!! Ich verfolge alles über sie, vom Berka Star bis zur gestrigen Show..einfach alles. Dieses Mädchen ist so toll in ihrem Wesen..“Ruhrpottmädel“ halt 😉
    Sie hat alles, was ein Popstar mitbringen muss: STIMME AUSSEHEN TEAMFÄHIGKEIT, was sie ja mit einem verbrannten Arm in der letzten Show bewies! Alle Achtung, von ihr werden wir noch hören, ganz sicher!!! Ich bin stolz, eine Moerserin zu sein :-))

Kommentar verfassen