Popstars 2010: Girls Forever – Haare ab und neuer Style…

Scroll this

Der Friseur oder Stylist ist bei Popstars mittlerweile ebenso wichtig wie das Mikrofon und Gesangstrainer. Weder DSDS noch Popstars kommen ohne aus und in der Pro7-Castingshow ist es mittlerweile schon obligatorisch, dass den Mädels unter viel Geheule und Tamtam ihre Haare abgeschnitten werden. So was bringt ja natürlich auch Quote: Heulende, hysterische Weiber, die um ihre Mähne zittern.

So natürlich auch in der gestrigen Folge von Popstars in der das Haareschneiden einen der großen Höhepunkte darstellte. Nachdem also erst alle Kandidatinnen Sturzbäche voller Tränen vergossen haben, rumzickten und einfach das Ende der Welt kommen sahen, waren sie dann im Endeffekt doch immer froh über ihre neue Frisur, aber was sollen sie auch sagen, wenn sie weiter mitspielen möchten?
Juror Detlef D! Soost ließ es sich natürlich nicht nehmen und griff ebenfalls zur Schere, somit sind hier auch die Fronten geklärt, denn zu deuten ist das ganz klar auch als Machtbeweis.

Neben dem Frisurendesaster lernten die Mädels noch den Umgang mit der Kamera und sollten ein eigenes Video drehen. Hier wollte Diba nicht so viel Haut zeigen, wurde dann aber schlussendlich vom Kollektiv belabert.
Ansonsten blieben aber vor allem Esra und Rosalie im Gedächtnis, denn beide haben in dieser Folge nicht unbedingt geglänzt. Die Moerserin Esra (hat übrigens mal ganz in meiner Nähe gewohnt) kam in Flip Flops zum Training und wirkte auch sonst eher abwesend. Sie musste sich mit ihrer Gruppe streiten. Esra ist auch in den letzten Folgen nicht unbedingt als Teamplayerin aufgefallen und wird mit dieser Einstellungen ganz sicher nicht in die Band kommen.

Auch Rosalie ließ die Zicke raushängen, versagte beim Singen und war dann noch frech zur Jury. So was lässt ein D! nicht auf sich sitzen. Er machte eine klare Ansage und eigentlich hätte Rosalie fliegen sollen. Sie hat eine andere Kollegin verpetzt, aber D! will sie nun den Gefühlen und dem Ärger der anderen Kandidatinnen aussetzen. Er meint Rosalie würde sich in der kommenden Woche wünschen rausgeflogen zu sein…Sie will daraufhin freiwillig vorher gehen, wird dann aber von Sash überredet und bleibt.

Ein musikalisches Highlight der Show kommt von Kim Wilde, die ihre neue Single "Lights Down Low" vorstellt. Kurz darauf ist auch klar, wer es in die nächste Runde geschafft hat. Mit dabei sind im nächsten Workshop Sahra, Jenny, Pascaline, Angel-Ann, Sonni, Katrin, Julia, Esra, Isabelle, Diba, Meike, Sash, Ines, Yonca, Claudia, Jessica und Rosalie. Maria musste gehen.

0 Kommentar

  1. Hmmmm…komisch, was du über Esra schreibst-wann wurde denn das gezeigt, das sie mit ihrer AGruppe gestritten hat??? Diese Gruppe bekam als einzigste Gruppe ein SUPERLOB!!! Warum wird das nicht erwähnt? Esra wurde letzte Folge als einzigste Teamplayerin ausgezeichnet…Warum wird das nicht erwähnt??? Esras Gruppe hatte den besten Auftritt…die beste Stimmigkeit…haben am besten abgeliefert… warum wird das nicht erwähnt??? Echt nicht objektiv geschrieben, wenn man die Sendung tatsächlich von A-Z angeschaut hat! Wo ist Esra negativ aufgefallen? Weil sie einmal Flip-Flops beim Training anhatte??? Das hatten die anderen Tags zuvor auch-nur darauf hat keiner geachtet, oder wie? Esra ist diese Sendung überhaupt nicht negativ aufgefallen, sondern ich war eher angenehm überrascht, was da gerade für eine Wandlung mit diesem Teenie von sich geht. Komische Auffassungen hier, aber egal, das ist meine Meinung und ich kann nur hoffen und für Esra wünschen, das das viele andere Zuschauer genauso gesehen haben! Lg aus K-LINTFORT

  2. Ich gebe Tina recht, ich war so überrascht.
    Esra lacht die ganze Zeit & hat sich total
    geändert. Am Anfang dachte man noch so :
    Hm, mit der gibt’s Stress. Aber inzwischen
    hat sie sich total gebessert & wenn sie so
    weiter macht kommt sie 100%ig in die Band.
    Eigentlich wollte ich ja auch, dass Milka
    reinkommt, aber die ist ja jetzt raus -.-
    Kacke, sag ich da nur.

Kommentar verfassen