Phil Collins spielt nicht mehr Schlagzeug und geht nicht mehr auf Tournee

Phil Collins beendet seine Karriere als Drummer. Vor allem Tourneen wird er demnächst nicht mehr spielen. Grund ist eine Verletzung der Wirbelsäule. Dadurch kann Collins sseine Hände nicht mehr richtig bewegen und auch kein Schlagzeug mehr spielen. Ob dies gleichzeitig beudeutet, dass es auch keine neue Alben von ihm geben wird, ist bisher unklar.

Scroll this

Eine für uns und für alle Fans traurige Nachricht: Nach einigem hin und her hat Phil Collins nun erklärt, dass er nicht mehr Schlagzeug spielen wird und das er auch auf keine Tournee mehr gehen wird. Er vermisse das ständige Auftreten nicht und überhaupt sei ihm seine Karriere nicht mehr so wichtig. Nun ja, verstehen kann ich es, immerhin hat Collins eigentlich alles erreicht, was man so erreichen kann. Und Taler dürfte er auch genug auf dem Konto haben.
Faulheit oder Überdruss sind allerdings nicht die Ausschlag gebenden Gründe…

Viel eher laboriert der einstige Genesis-Drummer und Sänger noch an einer Verletzung der Wirbelsäule. Während der Genesis-Tournee hat sich Collins einen Halswirbel verrenkt. Vermutlich ist diese Verrenkung auf das jahrelange Schlagzeugspiel in sicher nicht immer vorteilhafter Haltung zurückzuführen. Collins hatte sich am Nacken operieren lassen, nun aber funktionieren seine Hände nicht mehr so, wie sie es sollten. Ein Spielen am Drumset sei für ihn derzeit unmöglich. Schon vor Wochen hat dieses Thema für Aufruhr gesorgt. Der Sänger konnte die Fans beschwichtigen und meldete, dass er zwar kein Schlagzeuger mehr sein könne, aber das diese Verletzung bzw. die Umstände keinerlei Auswirkungen auf seine Stimme haben.
Nun aber wurde jedoch bekannt, dass Phil Collins seine Karriere mehr oder weniger beendet. Zumindest einen Teil davon: Die Tourneen!

Ob er trotzdem auch weiterhin Alben als Sänger aufnehmen wird, ist bisher noch unklar. Collins gehörte für mich zu den besten Drummern unserer Zeit. Unvergessen seine Drumspiele mit Chester Thompson und sein Stil. Collins hat sich zwar auch als Sänger verdient gemacht und war damit sogar noch erfolgreicher als hinter dem Schlagzeug. Trotzdem bleibt anzumerken, dass er auch ohne Gesangstalent eine Riesennummer wäre….so Drummer wie Collins gibt es nicht ganz so oft. Daher finde ich seinen Abschied auch schade, aber ich kann es verstehen.
Die Schmerzen seien teilweise zu stark, um überhaupt einen Stick vernünftig zu halten. Seine Ruhe sei ihm gegönnt!

1 Kommentar

  1. Ist natürlich schade, wenn er nicht mehr Schlagzeugspielen kann; spiele selbst auch Schlagzeug und mir würde da massiv etwas fehlen! Allerdings hätte ich an seiner Stelle die Hoffnung, dass das Gefühl in den Händen wieder soweit zurückkommt, dass er wieder spielen kann.
    Wenn aber ein Weltstar wie Phil Collins sagt, er wolle nicht mehr auf Tournee gehen, dann ist das zu respektieren. Nur: was nicht ist kann ja noch werden; viele derartige Musiker kommen nach einigen Jahren Abstinenz darauf, dass eine Tournee doch was wundervolles ist, siehe z.b. Tina Turner! Ich hoffe also weiter. 😉

Kommentar verfassen