Peter Molyneux: Project Milo für Kinect nun endgültig eingestampft?

Scroll this

Peter Molyneux ist ein Name, den eigentlich fast jeder Spieler von Videospielen kennt. Von ihm stammen wegweisende Spiele wie z.B. „Syndicate“, „Fable“ oder auch die „Populous“-Reihe, allerdings hat sich Molyneux vor allem in den letzten Jahren, auch einen Namen als Großmaul der Spielebranche gemacht. Nahezu jedes seiner Spiele in der letzten Zeit wurde von großspurigen Versprechen begleitet und dabei wollte er mehr als ein Mal die Videospiele revolutionieren. Unvergessen „Black & White“, das zwar kein schlechtes Spiel war, aber bei weitem nicht die von Molyneux geschürten Erwartungen erfüllen konnte.
Mit „Project Milo“, das für die XBOX360 mit der Kinect-Steuerung erscheinen soll, nahm Molyneux seinen Mund wieder einmal sehr voll. Auch hier sollte das Spiel alles umkrempeln was der Spieler bisher gesehen hat. Es ging in erster Linie um die Interaktion mit dem Charakter auf dem Bildschirm. Man konnte mit Hilfe von Kinect die Welt erleben. Nachdem erste Videos auf der E3 Messe gezeigt wurde war die Fachpresse völlig aus dem Häuschen. Molyneux hätte mit „Milo“ vielleicht ein ganz großer Wurf gelingen können.
In den letzten Wochen geisterten dann erstmals Gerüchte herum, dass Milo eigentlich nicht viel mehr als eine Art Demo gewesen sei. Schnell bemühte man sich zurückzurudern (wir berichteten) und Molyneux schaltete sich ein. Das Spiel werde weiterhin in den Lionhead Studios entwickelt und solle allerdings erst 2011 erscheinen.
Seit 2008 sitzt das Entwicklerstudio nun bereits an dem Titel…

Nun gab es in der Gamesbranche wieder neue Gerüchte: Nach dem Dementi des Dementi heißt es aktuell wieder, dass „Project Milo“ angeblich komplett eingestampft wurde. Dies berichtet die Website „Kotaku“, die sich dabei auf Quellen der Branche beruft. Microsoft, die um eine Stellungnahme gebeten wurden, wollten erst einmal keinen Kommentar abgeben und auch entwicklernahe Quellen zogen das Schweigen vor…
„Project Milo“ eine nun doch endliche Geschichte??

Ebenfalls berichtet wurde, dass die Techniken aus Milo nun für ein Spiel im Fable-Universum genutzt werden würden…

Kommentar verfassen