„On The Road“ startet am 4. Oktober in den deutschen Kinos

Scroll this

Schauspielerin Kristen Stewart hat sich nach ihrem Seitensprung-Faux-Pas lange rar gemacht und laut Angaben diverser Freunde, sich auch hängen lassen. Erst vor wenigen Tagen war sie nun wieder auf einer Filmpremiere zu sehen, wo sie wieder gut aussah, aber teils sehr zickig und schnippisch reagierte…

….das aber tut ihrem neuen Film „On The Road“ jedoch keinen Abbruch. Hierbei handelt es sich um die Verfilmung des Romans von Jack Kerouac, das weltweit als absolutes Kultbuch gilt. Produziert wurde der Film von Francis Ford Coppola, der den Regisseur Walter Salles mit dem Stoff betraute. Salles machte sich vor allem mit dem Film „Die Reise des jungen Che“ einen Namen.

Zum Kassenmagnet wird der Film aber sicherlich vor allem wegen Kristen Stewart, die mit den „Twilight“-Verfilmungen zu Weltruhm gelangte und der diese Verfilmung von „On The Road“ angeblich sehr am Herzen gelegen haben soll.
Man behauptete, dass sie sogar auf einen Teil ihrer sonst deutlich höheren Gage verzichtet habe.
Stewart wird in dem Film teils nackt zu sehen sein, was wiederum auch ein Grund ist, ins Kino zu gehen 😉

In Deutschland startet der Film ab dem 4. Oktober in den Kinos. Endlich mal wieder ein, hoffentlich, sehenswerter Film.

Kommentar verfassen