Offizielle deutsche Single-Charts vom 6. Mai 2011 (KW 18) – Top-10 und Neueinsteiger der Top-100 (18. KW)

Scroll this

Und wieder ist eine Woche vorbei. Das Wochenende steht vor der Tür und laut Vorhersage blüht uns an diesem Wochenende deutschlandweit ein sommerliches Highlight. Temperaturen, die nah an der 30°C Grenze kratzen und mehr oder weniger den Sommer richtig einläuten. Sommerlich bleibt es auch in den deutschen Single-Charts. Alle Neuigkeiten und Informationen aus den deutschen Charts findet ihr wie immer hier bei uns.

An der Spitze des Rankings nach wie vor Jennifer Lopez feat. Pitbull und die Comeback-Single „On The Floor“. Nach Jahren ohne Highlights und geprägt von diversen Flops dürfte dieses Comeback für J-Lo wahre Wunder wirken. Auf Platz Zwei findet sich wieder Snoop Dogg feat. David Guetta und die neue Single „Sweat“, die irgendwie nach allem klingt, aber keinesfalls nach Snoop. Trotzdem megaerfolgreich, denn auch dieser Track hält sich schon mehrere Wochen top in den Charts.
Dahinter erobern Sunrise Avenue die „Hollywood Hills“ und damit auch den dritten Platz der Single-Charts zurück, sie tauschen den Platz mit Rihanna, die „S&M“ auf der 4 zelebriert.
Milow darf sich über einen Aufstieg auf den fünften Platz freuen, dort landet seine neue Single „You And Me (In My Pocket)“.

„A Night Light This“ von Caro Emerald fällt vom fünften auf den sechsten Platz. Dahinter geben sich die US-R&B-Stars ein Stelldichein. Voran geht Usher mit seiner neuen Single „More“, gefolgt von Chris Brown und „Yeah 3x“, sowie Bruno Mars, der mit seiner „Grenade“ auf dem neunten Platz logiert.
Geschlossen werden die Top 10 der Single-Charts von Katy Perry und ihrer aktuellen Single „E.T.“

2 Kommentar

Kommentar verfassen