Offizielle deutsche Single-Charts vom 27. September 2011 (KW 39) – Top-10 und Neueinsteiger der Top-100 (39. KW)

Zum Wochenende gibt es wieder das wöchentliche Update der deutschen Single-Charts, die auch in KW39 von Marlon Roudette angeführt werden. Dahinter kommen Maroon 5 und Christina Aguilera ins Ziel. Alle Info aus den deutschen Single-Charts gibt es hier bei uns.

Scroll this

Wenn ihr diese Zeilen hier lest, dann ist mal wieder Freitag und viele von euch müssen nur noch wenige Stunden arbeiten, bis sie endlich das langersehnte Wochenende erwartet. Oder ihr habt bereits Schule aus und nutzt die ersten freien Minuten des Wochenendes für die deutschen Charts. Da hat sich auf den Top 3 in dieser Woche sogar etwas getan. Zwar bleibt der Thron noch unantastbar aber dahinter geht die Lucy ab…Alle Neuigkeiten und Infos aus den deutschen Charts gibt es hier bei uns.

Marlon Roudette steht weiter an der Spitze des Rankings mit seiner Single "New Age". Dahinter stehen Maroon 5 feat. Christina Aguilera auf dem zweiten Platz mit der Single "Moves Like Jagger". Auf Platz 3 steht das deutschen Dance-Trio R.I.O. feat U-Jean mit dem Song "Turn This Club Around". Sie sind damit die höchsten Neueinsteiger in den deutschen Charts. Auf Platz 4 landen Lucenzo feat. Don Omar mit dem Song "Danza Kuduro", gefolgt von Sak Noel, der er sich mit "Loca People (What The Fuck)" auf der Fünf gemütlich macht.

Vom neunten auf den sechsten Platz steigen David Guetta feat. Sia mit dem Song "Titanium". Dahinter geht es ebenfalls drei Plätze nach oben, von der Zehn auf die Sieben, mit Sean Paul feat. Alexis Jordan und den Hit "Got 2 Luv U".
Tim Bendzko verabschiedet sich mit "Nur noch kurz die Welt retten" von Platz Sechs und rutscht auf den achten Rang. Rosenstolz müssen den größten Abrutscher hinnehmen, sie verlieren gleich sechs Positionen und fallen von Rang Drei auf Rang Neun.
Das Schlusslicht in den Top 10: DJ Antoine mit "Welcome To St. Tropez"

Kommentar verfassen