Offizielle deutsche Single-Charts vom 21. September 2012 (KW38) – Top-10 und Neueinsteiger der Top-100 (38. KW)

Scroll this

Die Single-Charts werden richtig langweilig in den letzten Wochen, denn schon seit mehr als 5 Wochen steht mit „One Day (Reckoning Song)“ der gleiche Track an der Spitze der Charts. Damit hat er eines sicher: Enen Platz in der Jahreshitliste mit den besten Singles des Jahres 2012.
Schauen wir nun aber auch auf die restlichen  Plätze in den deutschen Single Charts.

Wie schon erwähnt landen Asaf Avidan & The Mojos ein weiteres Mal an der Spitze der deutschen Single-Charts durch den Wankelmut-Remix ihres Songs „One Day“.
Dahinter sitzt weiterhin Lykke Li, die mit „I Follow Rivers“ auch schon Höhenluft geschnuppert hat, sich aber nun mit dem zweiten Platz begnügt.
Rang Drei geht, wie schon in der Vorwoche, an David Guetta feat. Sia und die gemeinsame Single „She Wolf (Falling To Pieces)“.
Um eine Position verbessert sich Lana DelRey mit ihrer „Summertime Sadness“ und aufwärts geht es auch für das Duo Xavas mit der Single „Schau nicht mehr zurück“, sie landen auf Rang Fünf.

„Balada (Tchê tcherere tchê tchê)“ von Gusttavo Lima fällt auf den sechsten Platz und mit ihm auch Taio Cruz, der mit „Worlds In Our Hands“ nur noch auf der Sieben zu finden ist. Dafür klettert die kanadische Schönheit Carly Rae Jepsen mit „Call Me Maybe“ noch einmal vom zehnten auf den achten Platz.
David Guetta ist nicht nur auf dem Treppchen zu finden, ein weiteres Mal gelingt ihm das Kunststück mit gleich zwei Songs im Top 10 Ranking zu gastieren. Auf der Neun diesmal „Play Hard“ feat. Ne-Yo und Akon.
Rang Zehn geht an Pink, die ihre neue Single „Blow Me (One Last Kiss)“ nun auch in den Top 10 unterbringen kann.

Kommentar verfassen