Offizielle deutsche Single-Charts vom 21. Mai 2010 (KW 19) – Top-10 und Neueinsteiger der Top-100 (19. KW)

Scroll this

DSDS-Gewinner Mehrzad Marashi ist derzeit die Nummer 1 in den deutschen Single-Charts. An dem Hamburger kommt niemand vorbei, trotz der vielen Berichte und Skandale, die jetzt auch um den DSDS-Saubermann bekannt werden. Seine von und mit Dieter Bohlen produzierte Hitsingle, der DSDS-Siegersong „Don’t Believe“ steht nun seit mehreren Wochen auf dem Spitzenplatz.

Gefolgt von Lena, die nach ihrem Sieg bei „Unser Star für Oslo“ momentan auch kaum noch aus den deutschen Charts wegzudenken ist. Ihre Single mit der sie auch beim Eurovision Song Contest antreten wird, Satellite, hält sich wacker in den Single-Charts.
K’Naan liefert mit „Wavin‘ Flag“ den bisher erfolgreichsten WM-Song. Sein Lied, das als Hintergrundmusik in den Coca-Cola Werbekampagnen zu hören ist, verbessert sich um einen Platz und landet in dieser Woche auf dem dritten Platz der Charts.
Einen Platz abwärts geht es dahinter für den Grafen und Unheilig mit „Geboren um zu leben“. Auf dem sechsten Platz verbessert sich der Belgier Stromae mit seiner Dancefloor-Hymne „Alors On Danse“.

Adam Lambert, der als Zweiter von „American Idol“ seine Karriere startete, steht mit seiner Debütsingle „Whataya Want From Me“ in dieser Woche auf dem sechsten Platz, in der Vorwoche rangierte der Titel noch auf der Fünf.
Lady Gaga und Beyoncé können ihre Position halten und landen mit „Telephone“, wie in der Vorwoche, auf dem siebten Platz. Auf der Acht stagnieren dahinter Train mit ihrer aktuellen Single „Hey, Soul Sister“.
Neu eingestiegen in die deutschen Single-Charts ist auf Position Neun Taio Cruz feat. Ludacris mit dem Song „Break Your Heart“.
Das Schlusslicht bilden die Fantastischen Vier mit ihrem Song „Gebt uns ruhig die Schuld“

Kommentar verfassen