Offizielle deutsche Single-Charts vom 2. September 2011 (KW 35) – Top-10 und Neueinsteiger der Top-100 (34. KW)

Mit einer kurzen Verspätung gibt es an dieser Stelle die neuen, offiziellen Single-Charts der KW35. Und da gab es jede Menge Action. So viel Bewegung wie am vergangegen Freitag, gab es in den Charts schon seit mehreren Woche nicht mehr. Alle Infos aus den deutschen Charts nur hier bei uns.

Scroll this

Ja, auch die Musiktipps-Redaktion hat sich mal 'nen kurzen Urlaub verdient. Und genau aus diesem Grund gibt es die obligatorischen Charts, die ja eigentlich immer Freitags an den Start gehen, erst am Montag online. Wir gehen davon aus, dass ihr es verschmerzen werdet, wobei es in der vergangenen Woche sogar ordentlich Bewegung im Ranking gab. Die Karten wurden da nochmal richtig neu gemischt. Aber schaut selbst, alle Neuigkeiten und Informationen aus den deutschen Charts findet ihr hier bei uns.

Neu eingestiegen ins Ranking und direkt durchgestartet auf die Pole Position ist nämlich Marlon Roudette mit seiner neuen Single "New Age" (Titelsong des neuen Schweighöfer-Films "What A Man"). Lucenzo und Don Omar müssen daher mit "Danza Kuduro" die Führung wieder abgeben und sind auf dem zweiten Platz zu finden.
Ebenfalls neu im Ranking: Maroon 5 feat. Christina Aguilera mit der Single "Moves Like Jagger", die von 0 in die Top 3 durchstarten. Abwärts auf den vierten Platz geht es für Alexandra Stan mit "Mr. Saxobeat", gefolgt von Tim Bendzko, der "Nur noch kurz die Welt retten" auf Platz Fünf verkündet.

DJ Antoine und Timati freuen sich über "Welcome To St. Tropez" auf dem sechsten Platz und David Guetta lässt mit Sia "Titanium" an siebter Stelle erklingen. Der kubanische Rapper Pitbull landet mit seiner Single "Give Me Everything" auf dem achten Platz, gefolgt von Sak Noel und der Single "Loca People (What The Fuck!)" auf Platz Neun.
Beschlossen werden die Top 10 von Jennifer Lopez feat. Pitbull und der gemeinsamen Single "On The Floor".

Kommentar verfassen