Offizielle deutsche Single-Charts vom 19. August 2011 (KW 33) – Top-10 und Neueinsteiger der Top-100 (33. KW)

Relativ wenig los an der Spitze der deutschen Single-Charts: Seit Wochen bewegt sich auf dem Thron rein gar nichts mehr - Alexandra Stan führt das Ranking mit ihrer Single "Mr. Saxobeat" souverän an. Neu eingestiegen ist allerdings David Guetta, der mit seiner neuen Single "Titanium" die Top 10 enternt. Alle Infos aus den deutschen Charts gibt es hier bei uns.

Scroll this

Auch wenn es an der Spitze der deutschen Single-Charts in den letzten Wochen relativ ereignislos dahergeht, wollen wir euch ein Update natürlich nicht vorenthalten. Denn auch wenn die Top 3 mehr oder weniger fest zementiert sind, so gibt es auf den Plätzen dahinter noch immer jede Menge Bewegung. Hier bei uns gibt es nun wieder das Update der deutschen Single-Charts, alle Neuigkeiten und Informationen aus den offiziellen Top 10, die derzeit von der Rumänin Alexandra Stan angeführt werden.

Ihre Hitsingle "Mr. Saxobeat" ist der Sommerhit des Jahres 2011 und hält sich nun seit vielen Wochen an der Spitze des Rankings. Dahinter tauscht man aber nun mal die Plätze: Lucenzo feat. Don Omar erobern mit "Danza Kuduro" den zweiten Platz und verweisen den deutschen Newcomer Tim Bendzko mit seiner Single "Nur noch kurz die Welt retten" auf den dritten Rang.
DJ Antoine, der derzeit erfolgreichste Musiker der Schweiz, steht auch in der KW33 auf dem vierten Platz mit seinem Hit "Welcome To St. Tropez", gefolgt von Pitbull und seiner Single "Give Me Everything", der damit ebenfalls den Rang der Vorwoche halten kann.

Lady Gaga steigt mit ihrer neuen Single "The Edge Of Glory" um eine Position nach oben und erklimmt den sechsten Platz, sie tauscht dafür den Platz mit Jennifer Lopez feat. Pitbull und dem Song "On The Floor", die nun auf den siebten Platz zurückfallen.
Neu im Ranking: David Guetta feat. Sia. Der französische DJ steigt mit seiner Single "Titanium" auf dem achten Platz ein und ist damit der höchste Neueinsteiger in den deutschen Charts.
Der neunte Platz geht an LMFAO und "Party Rock Anthem", während sich auf Platz Zehn eine weiteres Mal David Guetta tummeln kann: Mit seiner Single "Little Bad Girl", die in Zusammenarbeit mit Taio Cruz & Ludacris entstanden ist.

Kommentar verfassen