Offizielle deutsche Single-Charts vom 18. November 2011 (KW 46) – Top-10 und Neueinsteiger der Top-100 (46. KW)

Pünktlich zum Wochenende gibt es bei uns ein frisches Update der deutschen Single-Charts. Angeführt wird das Ranking von Rihanna und ihrer neuen Single. Neu im Ranking sind Udo Lindenberg und Clueso. Alle Infos aus den deutschen Charts hier bei uns.

Scroll this

Das Wochenende steht endlich vor der Tür. Das bedeutet: Wie an jedem Freitag gibt es hier bei uns das offizielle Update der deutschen Single-Charts. Da gibt es in dieser Woche allerdings recht wenig Bewegung, denn die Top 3 zeigen keinerlei Veränderungen. Alle Neuigkeiten und Infos aus den deutschen Charts nur hier bei uns.

Rihanna feat. Calvin Harris besetzt mit ihrer Single „We Found Love“ weiterhin die Spitze der Charts. Dahinter auf Platz 2 ist Aura Dione mit „Geronimo“ zu finden, während Taio Cruz und Flo Rida auf der Drei „Hangover“ erklingen lassen.
Erst auf dem vierten Platz gibt es Neuigkeiten und zugleich den höchsten Neueinsteiger der Woche: Udo Lindenberg feat. Clueso mit der Single „Cello“.
Platz 5 geht an Adele, die nach und nach die Top 10 erklimmt mit „Someone Like You“ gleich drei Plätze gut macht.

Ebenfalls neu im Ranking ist der schwedische Elektrokünstler Avicii mit seinem Song „Levels“, gefolgt von David Guetta feat. Usher, die mit „Without You“ auf dem siebten Platz zu finden sind.
Maroon 5 und Christina Aguilera verabschieden sich langsam aus den Top 10 und stehen mit „Moves Like Jagger“ auf dem achten Platz. Dahinter rangieren Sean Paul mit „Got 2 Luv U“ (9) und Lana DelRey mit „Video Games“ (10).

Kommentar verfassen