Offizielle deutsche Single-Charts vom 17. September 2010 (KW 36) – Top-10 und Neueinsteiger der Top-100 (36. KW)

Scroll this

Es ist mal wieder Freitag, das es heißt: Vermutlich gibt es heute Fisch 😉 und natürlich gibt es wie jede Woche die neuen deutschen Single-Charts. In der36. KW bleiben die Spitzenpositionen fest besetzt. Auf den ersten drei Plätzen gab es keinerlei Bewegung und weiterhin kommt am Spitzenreiter Yolanda Be Cool momentan niemand vorbei. Sie halten den ersten Platz der Single-Charts nun seit mehreren Wochen besetzt.

Yolanda Be Cool halten also mit "We No Speak Americano" die Krone ganz fest in ihren Händen. Der Sommerhit wird zum übergreifenden Herbsthit. Gefolgt auf dem zweiten Platz von Rihanna und Eminem, die mit "Love The Way You Lie" den zweiten Platz der Vorwoche sichern. Das britische Synthie-Pop-Duo Hurts steht dahinter mit "Wonderful Life" wieder auf dem dritten Platz.
Erst auf der Vier kommt wieder etwas Bewegung ins Ranking: Taio Cruz kann sich dort mit seiner neuen Single "Dynamite" um eine Position verbessern.
Er tauscht mit Flo Rida und David Guetta die Plätze. Das Duo muss mit seiner gemeinsamen Single "Club Can’t Handle Me" aus dem Soundtrack zu "Step Up 3D" nun mit dem fünften Platz vorlieb nehmen.

Neu ins Ranking ist Katy Perry eingestiegen. Ihre zweite Single "Teenage Dream" aus dem gleichnamigen Album positioniert sich zum Auftakt auf dem sechsten Platz.
Aufwärts geht es auch für die Newcomer von Laserkraft 3D mit ihrer Hitsingle "Nein, Mann!". Sie verbessern sich gleich um drei Positionen und stehen auf dem siebten Rang.
Madcon und Shakira verabschieden sich langsamen Schrittes aus den Top 10. Die Singles "Glow" und "Waka Waka" landen auf Positionen Acht und Neun.
Der zehnte Platz geht an den verstorbenen Sänger Israel Iz aus Hawaii, seine Single "Over The Rainbow" landet als Neueinsteiger auf dem zehnten Platz.

Kommentar verfassen