Offizielle deutsche Single-Charts vom 13. Juli 2012 (KW28) – Top-10 und Neueinsteiger der Top-100 (28. KW)

Scroll this

Nachdem wir in der letzten Woche die Charts mit deutlicher Verspätung lieferten, soll es diese Woche wieder ganz „normal“ laufen. Wir läuten also mit unserem Update der deutschen Single-Charts mal wieder das Wochenende ein.

Angeführt wird das Single-Ranking überraschenderweise von Lykke Li, die schon seit mehreren Wochen in den Top 10 rangiert, es aber erst jetzt schafft von Position Sieben sofort auf die Eins zu springen. „I Follow Rivers“ führt damit das Ranking an, vor Rapper Cro, der seine neue Single „Du“ auf dem zweiten Platz unterbringt. Dahinter komplettiert Carly Rae Jepsen das Podium, die mit „Call Me Maybe“ auf den dritten Platz klettert.
An vierter Stelle stehen die Toten Hosen mit ihrer Single „Tage wie diese“. Loreen gibt ihren dritten Platz ab und landet mit „Euphoria“ auf Position Fünf.

Der zweite Teil der Charts wird auf dem sechsten Platz von Tacabro eröffnet, der mit seiner Single „Tacatà“ eine Position verliert. Dafür darf Flo Rida um eine Position nach oben klettern, er bringt „Whistle“ auf dem siebten Platz unter, gefolgt von „Burn It Down“. Die Single von Linkin Park fällt jedoch vom zweiten bis auf den achten Platz.
Maroon 5 und Wiz Khalifa können mit „Payphone“ den neunten Rang der Vorwoche halten und beschlossen werden die Top 10 von Oceana und „Endless Summer“

Kommentar verfassen