Offizielle deutsche Single-Charts vom 12. November 2010 (KW 45) – Top-10 und Neueinsteiger der Top-100 (45. KW)

Scroll this

Es ist mal wieder Freitag und damit auch Zeit für die brandneue deutschen Single-Charts, die an jedem Freitag um 12 Uhr via media control veröffentlicht werden. An der Spitze des Rankings gab es keine Bewegung, weiterhin führt Israel Iz die Hitliste an. Aber auf den Plätzen hinter dem Thron gibt es einige Veränderungen. Alle aktuellen Infos aus den deutschen Charts findet ihr hier bei uns.

Der hawaiianische Sänger Israel Iz steht mit „Over The Rainbow“ auch in dieser Woche auf dem ersten Platz der deutschen Single-Charts. Dicht gefolgt von Rihanna, die mit ihrer aktuellen Single „Only Girl (In The World)“ auch weiterhin versucht an die Spitze zu gelangen. Neu eingestiegen ins Ranking und direkt in die Top 3 durchgestartet sind Duck Sauce mit ihrer neuen Single „Barbra Streisand“, die ihr aktuell auch als Video der Woche anschauen könnt.
Aloe Blacc, der Newcomer, verbessert sich mit seiner Single „I Need A Dollar“ vom sechsten auf den vierten Platz und auch für Usher & Pitbull geht es wieder aufwärts. Ihr „DJ Got Us Fallin’ In Love“ steht auf dem fünften Platz.

Die britischen Synthie-Popper von Hurts fallen mit „Wonderful Life“ zurück auf den sechsten Platz und auch Leona Lewis fällt nach nur einer Woche mit „Run“ vom dritten auf den siebten Platz.
Rihanna findet sich ein weiteres Mal in den Top 10 wieder: Zusammen mit Eminem und der gemeinsamen Single „Love The Way You Lie“ ist sie auf dem achten Platz zu finden. Gefolgt von James Blunt mit „Stay The Night“ auf der Neun und Taio Cruz mit „Dynamite“ auf dem zehnten Platz.

Kommentar verfassen