Offizielle deutsche Single-Charts vom 12. März 2010 – Top-10 und Neueinsteiger der Top-100 (9. KW)

Scroll this

Die Hoheit von Hollywood-Göre Ke$ha in den Single-Charts ist gebrochen. In der 9. Kalenderwoche des Jahres 2010 muss sie die Führung an den belgisch-ruandischen Soundtüftler Stromae abgeben. Sein „Alors On Danse“ übernimmt die Führung, obwohl der Song kürzlich erst in die deutschen Single Charts eingestiegen ist…
Für „Tik Tok“ der blonden Schönheit geht es abwärts bis auf den 4. Platz. Diese Woche ist die Woche der Neueinsteiger. Gleich 3 Charts-Debüttanten steigen in die Top 10 der offiziellen deutschen Single-Charts ein.

Auf Platz Zwei stehen Unheilig mit „Geboren um zu leben“. Für den Grafen und seine Band geht es damit um drei Plätze nach vorne. In der Vorwoche rangierte das Lied noch auf dem 5. Platz. Platz 3 geht an Keri Hilson, die mit „I Like“ von der Drei auf die Zwei fällt. Auf dem vierten Platz kommt dann die schöne Ke$ha ins Ziel, „Tik Tok“ hat die Führung abgegeben.
Auf dem fünften Platz landet dann die erste Neueinsteigerin Cheryl Cole mit ihrer aktuellen Hitsingle „Fight For This Love“. Dicht gefolgt von Neueinsteigerin Nummer 2: Amy MacDonald, die nach dem Vorjahreserfolg von „This Is The Life“ nun mit ihrer neuen Single „Don’t Tell Me That It’s Over“ durchstartet und auf Rang 6 debüttiert.

Frauenarzt und Manny Marc fallen mit „Disco Pogo“ vom vierten bis runter auf den siebten Platz und auch für Owl City und „Fireflies“ geht es zwei Plätze abwärts auf die Acht.
Der dritte Neueinsteiger im Bunde ist Timbaland mit Katy Perry. Der Erfolgsproduzent hat mit Perry die Single „If We Ever Meet Again“ aufgenommen und startet auf dem 9. Platz in die media control Hitliste.
Der zehnte Platz geht dann an Lady Gaga mit dem aktuellen Lied „Bad Romance“. Die Pop-Diva fällt damit um zwei Plätze.

1 Kommentar

Kommentar verfassen