Offizielle deutsche Single-Charts vom 11. Februar 2011 (KW 6) – Top-10 und Neueinsteiger der Top-100 (6. KW)

Scroll this

Nachdem die Single-Charts monatelang recht eintönig und wenig abwechslungsreich waren, weil es an der Spitze kaum Bewegung gab, werden sie in den letzten Wochen zunehmend spannender. Zwar bleibt der erste Platz in der Hand der Vorwochensiegerin Adele, aber dahinter ist richtig Bewegung drin. Das ist schön, denn so kommt man dann auch im Radio auf interessantere Playlists 😉
Neuigkeiten und Informationen aus den deutschen Charts gibt es hier bei uns.

„Rolling In The Deep“ bleibt weiterhin Spitzenreiter in den deutschen Single-Charts. Der Sängerin Adele ist damit der große Wurf geglückt, denn das war ihre erste Nummer Eins in Deutschland und sie konnte ja sogar ihr neues Album einmal auf den Thron der Album-Charts bringen. Direkt dahinter greift Multitalent Bruno Mars an, der kürzlich erst seine neue Single „Grenade“ veröffentlicht hat und schon geht das Ding steil und schnappt sich den zweiten Platz. Empire Of The Sun sind mit „We Are The People“ an dritter Stelle zu finden.
Einen Riesenschub legen Diddy Dirty Money feat. Skylar Grey hin. Das neue Kollektiv um „P.Diddy“ Sean Combs startet mit der neuen Single „Coming Home“ durch und macht ganze sechs Plätze gut.
Da bleibt dann nicht mehr viel Platz für die Black Eyed Peas, die sich nach relativ kurzer Zeit an der Spitze schon wieder vom Thron verabschieden mussten.

Kylie Minogue und Taio Cruz wollen höher hinaus und gewinnen mit „Higher“ eine Position, sie stehen aktuell auf Rang. Israel Iz wandelt mit „Somerwhere Over The Rainbow“ langsam aus den Top 10 und muss sich mit dem siebten Platz begnügen.
Mik & Sugar Vs. Vaya Con Dios lassen die guten alten zeiten noch einmal aufleben und präsentieren ihr Remake „Hey (Nah Neh Nah)“ auf dem achten Rang.
Bruno Mars ist doppelt in den Single-Charts vertreten, seine erste Single „Just The Way You Are“ steht auf dem neunten Platz (gefallen von Sechs).
„Halt dich an mir fest“ von Revolverheld und Marta Jandová fährt auf dem zehnten Platz in Ziel.

3 Kommentar

  1. Wenn es danach gehen würde, was man nicht mehr hören kann, würde es bei mir wohl gut was zu lesen geben 😉 was z.B. die Black Eyed Peas mit dem Song auf der eins zu suchen hatten, bleibt mir nen Rätsel…

Kommentar verfassen